bucherfahrung-eines-schreibers.de 

                     

Autor und Blogger



Start

  16.02.2014

Anzahl der Besucher

(laut t-online aus über

20 nationalen bzw. internationalen Ländern)


 



 ...........................................................


Diese

Homepage

ist uneingeschränkte   Anregung  

ohne jedes finanzielle Interesse.

Verwendung von Abrufen, je-der Art, des dargebotenen Ma-terials ist nur mit ausdrückli-cher und schriftlicher Geneh-migung  des Autors  möglich!

 

Abrufe können nur von eige-nen Arbeiten des Autors erfol-gen und sind - nach Genehmi-gung kostenlos! Bei anschlies-sender Verwendung muss der Autor dieser Homepage-Seite zwingend genannt sein!      

               *        

           Fremde Web-Seiten      - die hier (mit Ursprungsangabe) für Fomos etc. genutzt werden - können genauso ungefragt die-se Seite hier nutzen, also he-runterladen - was sich auf dieser Homepage damit bzw. daraus ergab. Aus diesen Ent-nahmen gezielt finanzielle Vor-teile zu generieren, ist gegen die freizügige Absicht der Ho-mepage - widerspricht also diesem Angebot - und kann nur rechtliche Schritte nach sich ziehen.

                

Co-Autornennung bei   Verwendung nicht vergessen ! 

        

           *        

  danke  

für das Interesse

      an dieser Seite       

____________________________________    

Persönliches

HW  1943 in Stuttgart geboren

seit 1993 verheiratet


 Aktivitäten 

neben dem eigentlichen Beruf 
      aus einigen Jahrzehnten:
Erzählungen  Lyrik Balladen Grafiken Zeichnungen
Skizzen Collagen
Fomos Fotos Artikel Briefe

*

Theatermitglied

in JH-Stuttgart Ost
Statist

in Stuttgarter Staatstheater
Mitglied und I-Leiter

in VHS Schorndorf
„Texte & Zeichen“

*

Text-Veröffentlichungen

in Wiener Verlag
Stuttgarter Zeitung
Schorndorfer Zeitung
Waiblinger Zeitung
VHS-Schorndorf
1982

Texte-Sammlung
mit Inge Schweitzer-Illustrationen
div. unveröffentlichte Arbeiten

dramatische Arbeiten

Hörspiel-Vorlage
2013 

Sammlung
Texte und Bildmaterial
 2013/14  

Ivent- und
Reiseerzählungen

usw. siehe HP bis 2021

*

Lesungen
Kulturtage Schwäbisch Gmünd
Kulturtage Schorndorf
VHS Schorndorf
Soziale Einrichtungen

*

Teilnahmen u.a.

Dramatiker-Werkstatt
Bundesakademie Wolfenbüttel
Autorenwerkstatt Langen
Autoren-Runde
"Der Akademiker"-Verlag

          i. Backnang          
       

  

I m p r e s s u m

Helmut Weber

        Drosselweg  9         

72631 Aichtal/Neuenhaus

   __________________    


INHALTS-

VERZEICHNIS   


Stück-Werke

Mittlere Spalte

2022

Wie ist die Liebe in Afrika?

 Im Januar nochmals lektoriert und gedruckt

 

2021

Feuer der Sterblichen III

politische Gedichte Lyrik Karikaturen

2020

PETRA Jahre meines Lebens
Biographie-Versuch in Text und Bild

2020

Der Glencheck-Mann

Roman

2020

Wie ist die Liebe in Afrika?

trag.-kom. Bühnenstück

2020

Goldene Hochzeit v. U&K

Texte und Bildmaterial

2019

Feuer der Sterblichen II

politische Gedichte Lyrik Karikaturen                                        2019

Gewalt in der Familie

Plakat-Wettbewerb LKs Esslingen

2018

Ein Jahr mit Ursula und  Kurt  Ereignisse in Bild und Text

2018

Neun Tage und ein Attentat     

Bühnenstück/Polit-Krimi France 1805 

2005-2018

Familie  /Buch                                     2017
Fünf Jahre danach 

Bühnenstück/Soz.-Komödie Italien 1950 2004-2017

47. Hochzeitstag  /Buch              2016

Buch-Hinweis                             2016

Siebzig Jahre  /Buch                    2016

Feuer der Sterblichen 

Buch/Kurzerzählungen  Lyrik  Gemaltes 

1970-2017       

Wortwetter...  /Buch        

2015       

Fotowettbewerb "Nostalgie"  

2014-2015       

46.Hochzeitstag  /Buch               2015

Festung ...  /Reise-Buch       

2015

Alle Jahre wieder  /Buch             2015

Dinner /Buch 2015
Rom Toskana         /Reise-Buch
2013

Aufschnitt  /Buch                1989-2013

Ägypten  Film-DVD/4 Teile

2008

Warum ertragen wir...  /Buch

1982        

           *            

Einige besondere

Begegnungen

Freundschaften

mittlere Spalte

Seitenende


Manfred Ehringer

Leitender Leiter im Kultusministe-rium BW, Schulgründer, Lehrer u. Mentor

Bodo Meier                      Verleger, Autor u.Menschensammler

E. Justin-Heydenreich

Theater der Altstadt-Mitgründerin, Impresario u. Schauspielerin

Margarete Hannsmann

Verlags-Partnerin u. Autorin
Claudia Hannsmann

Hochbegabte u. Muse

Andreas Krohberger

Redakteur, Autor, T&Z-Circel-Mitgründer  u. Mentor

Renate Busse

Malerin u. innovative Künstlerin

Michael Weber

Gym.-Lehrer u. intern. Reiseleiter


*

Hörabteilung

   zu finden unter "Jahr 2008"

    Ägypten  DVD-Take 1

   Ägypten   DVD-Take 2

    Ägyptische Lyrik 

   

   zu finden unter Nr.189/2

    Hymne an die Freundschaft


*

Texte 

Menschen Zeichnungen und mehr

 


Jahr 2022
Nr.352/3-2022
Die Moral (Epigr.)
Nr.351/3-2022
Den Haag 2025

(FOMO Ursprg. web. IGH)
Nr.350/3-2022
Putin (/FOMO Ursprg. web.de)
Nr.349/3-2022
Europa reagiert (FOMO)
Nr.348/2-2022
Es schreitet Tag (Lyrik)
Nr.347/2-2022

Führungen (Epigr.)


*

Jahr 2021

Nr.346/12-2021
Der Merz ist gekommen (FOMO

div. Ursp.)
Nr.345/11-2021
Sein Karussell (FOMO div. Ursp.)
Nr.344/11-2021

Ein Buch schreiben (Epigr.)

Nr.343/11-2021
Die Signifikanz (Epigr.)

Nr.342/11-2021
Wir sind alle Rassisten (Epigr.)

Nr.341/11-2021
Wenn Männer d. Sagen haben (Epigr.)
Nr.340/11-2021
Ein....gealteter Gott (Epigr.)

Nr.339/11-2021
Die Tage (Lyrik)
Nr.338/10-2021
Nachts (Lyrik)

Nr.337/10-2021
Wenn Gott ein Land regiert (Lyrik)
Nr.336/10-2021
Reinigungsprozess

(FOMO ntz-Ursprung)

Nr.335/07-2021
Trump Juli 2021

Nr.334/06-2021
Wäre die Liebe nicht

Nr.333/06-2021
Sonnenuntergang in Neuenhaus

Nr.332/06-2021
Zivilisation und Freiheit

Nr.331/06-2021
Agamemnon

Nr.004/04-2021

Der sprechende Desinfektor

Nr.330/05-2021

Belarus Mähträcker

(Fotomaterial ursprünglich: 2007 swifts creek ...RasMäherRennen u. BUND-Jugend)

Nr.329/04-2021

Kaltgestellt

Nr.328/04-2021

Es lasten Tage

Nr.327/04-2021

Völker in Knechtschaft

Nr.326/04-2021

Markus Söder

Nr.003/03-2021

Gute Nachrichten

Nr.325/03-2021

Entsichert

Nr.324/03-2021

Geheimnis der Tiefe

Nr.323/03-2021

Bahre (1+2)

Nr.002/02-2021

Hier warten (Corona-Leugner)

Nr.322/02-2021

Freiheit

Nr.321/02-2021

Wortspiel

Nr.320/02-2021

Es quält sich Mensch

Nr.001/01-2021

Angebot

Nr.319/01-2021

Das Haar

Nr.318/01-2021

Götter-Ismus

Nr.317/01-2021

Hauterfahrung


*

Jahr 2020

Nr.316/12-2020

Die Jagd

Nr.315/12-2020
FOMO

(Dominanz)
Nr.314/11-2020

Sie

Nr.313/11-2020
Chagrin

Nr.312/10-2020
Ein Wort

Nr.311/8-2020
Corona-Querolanten

Nr.310/7-2020
Die Liebe ist 'mal so, 'mal so

Nr.309/6-2020
Nebenschauplatz

Nr.308/6-2020
Das Entsetzen ist normal

Nr.307/5-2020

Erfreulich ist...

Nr.306/5-2020

Verlust, der uns bewegt

Nr.305/4-2020

In Zeiten von Corona

Nr.304/3-2020

Die Erde macht sich untertan

Nr.303/3-2020  
Corona

Nr.302/2-2020  
Eine Bemerkung zur Versammlungsfreiheit

Nr.301/2-2020  
Ist Gott der Teil Kraft

Nr.300/1-2020  
Spanische Szene

Nr.00900-218  
Ich liebe diesen engl.  Humor


aufwärts folgen Einträge nur noch mit Monats-Kennzeichnung


*

Jahr 2019

Nr.299/11-2019   
Eintrag vom 23.11.
FOMO 

(Nur eine Erinnerung)

Nr.298/10-2019   
Eintrag vom 29.10.
FOMO

(Gemeinschaftsbegräbnisse - günstig)

Nr.297/9-2019   
Eintrag vom 15.09.
Schlanker Kosmos

Nr.296/9-2019   

Eintrag vom 11.09.
Zeichnung 

(Vita)

Nr.295/7-2019

Eintrag vom 17.07.

So oder anders

Nr.294/6-2019

Eintrag vom 29.06.

Über Stadt und Land

Nr.293/6-2019

Eintrag vom 08.06.

Vermissen Anregung

Nr.292/5-2019

Eintrag vom 29.05.

Es regnet

Nr.291/5-2019

Eintrag vom 29.05.

Europa 28

Nr.290/5-2019

Eintrag vom 19.05.

Ethnische Empfehlung

Nr.289/4-2019

Eintrag vom 15.04.

Ehrgeiz in Not

Nr.288/4-2019

Eintrag vom 14.04.

12 Stunden

Nr287/3-2019

Eintrag vom 31.03.

Tödliche Anmaßung

Nr.286/3-2019

Eintrag vom 17.03.

Hatte fast vergessen

Nr.285/3-2019

Eintrag vom 17.03.

Zeichnung 

(Geburt der Venus)

Nr.284/3-2019

Eintrag vom 17.03.

Co-Alibi-Zion

Nr.283/3-2019

Eintrag vom 15.03.

Am Anfang

 Nr.282/3-2019

Eintrag vom 14.03.

Wolkenland

Nr.281/2-2019

Eintrag vom 28.02.

Es ist das Recht

Nr.280/2-2019

Eintrag vom 08.02.

Wenn die Tage Trauer...

Nr.279/1-2019

Eintrag vom 20.01.

Zeichnung  

(Nähe)

(von Pos.023 auf 279 gesetzt)

Nr.278/1-2019

Eintrag vom 15.01.

Ballade vom Bürger

Nr.277/1-2019

Eintrag vom 12.01.

Es reist der Mensch...

Nr.276/1-2019

Eintrag vom 03.01.

Herr Heinrich


              *           

Jahr 2018

Nr.275

Eintrag vom 20.12.

CSU im Wahlkampfmodus

Nr.274

Eintrag vom 21.11.

Er beginnt im Krieg

Nr.273

Eintrag vom 23.09.

Mein Altern

Nr.272

Eintrag vom 07.08.

1/Fomo          

(Petra)

2/Collage       

(Hochzeitstag)

3/Wärst du...         

Nr.271

Eintrag vom 01.08.

Liebe ist es

Nr.270

Eintrag vom 20.07.

Wäre der Tag...

Nr.269

Eintrag vom 15.07.

Zeichnung 

(Metamorphose)

Nr.268

Eintrag vom 22.06.

Bin Horst

Nr.267

Eintrag vom 22.06.

Die Stadt

Nr.266

Eintrag vom 21.06.

Biedermann-Slicer...

Nr.265

Eintrag vom 11.06.

Moderne Lyrik

Nr.264

Eintrag vom 11.06.

Der Mensch ist frei

Nr.263

Eintrag vom 15.05.

Zeichnung

(Klärung)  Ex-Nr.069

Nr.262

Eintrag vom 15.05.

Zum Thema Schreiben

Nr.261

Eintrag vom 13.05.

Zeichnung

(Metamorphose in Blau)

Nr.260

Eintrag vom 30.04.

Die Macht des Stärkeren

Nr.259

Eintrag vom 29.04.

Wohl dem

Nr.258

Eintrag vom 23.04.

Fomo

(Dunkle Welle)

Nr.257

Eintrag vom 23.04.

Fomo

(Friedhof der Tische und Stühle oder Chaos der Sternbilder)        

Nr.256

Eintrag vom 14.04.

Heimat

Nr.255

Eintrag vom 06.04.

Wurzeln

Nr.254

Eintrag vom 03.04.

Fomo

(Schlüsselsuche in Mittelerde) Nr.253

Eintrag vom 02.04.

Der Mensch - ein Tier

Nr.252

Eintrag vom 02.04.

Frau in Not

Nr.251

Eintrag vom 01.04.

Ich bin dankbar

Nr.250

Eintrag vom 26.03.

Als Mensch

Nr.249

Eintrag vom 23.03.

Gut

Nr.248

Eintrag vom 22.03.

Fomo

(Totentanz)        

Nr.247

Eintrag vom 19.03.

Wär' ich ein Gott

Nr.246

Eintrag vom 18.03.

Foto 

(wenn Liebe ihr Gesicht malt)

Nr.245

Eintrag vom 14.03.

Ansichtssache

Nr.244

Eintrag vom 27.02.

Zeichnung

(Paar in grün)        

Nr.243

Eintrag vom 26.02.

Mein Gegenüber

Nr.242

Eintrag vom 24.02.

Der Fuss    (Ausschnitt)         

Nr.241

Eintrag vom 20.02.

Silvester

Nr.240

Eintrag vom 20.02.

Man trifft sich oft

Nr.239

Eintrag vom 10.02.

Gestern war

Nr.238

Eintrag vom 09.02.

Modern Art oder...

Nr.237

Eintrag vom 02.02.

Sind wir nicht alle 

(Grafik) 

Nr.236

Eintrag vom 01.02.

IL conto per favore

Nr.235

Eintrag vom 17.01.

Foto 

(Baum)        

Nr.234

Eintrag vom 16.01.

Gefährten

Nr.233

Eintrag vom 16.01.

Der Mensch

Nr.232

Eintrag vom 16.01.

Die Tage

Nr.231

Eintrag vom 15.01.

Es sitzt der Mensch

Nr.230

Eintrag vom 09.01.

Zyklus Hiroshima  1-3          

Nr.229

Eintrag vom 02.01.

1. Textausschnitt          

(Neun Tage und ein Attentat)

Nr.228
Eintrag vom 01.01..       
Wie öfters

*

Jahr 2017

Nr.227               
Eintrag vom 28.12.
          
Zeugnis der Stille

Nr.226               
Eintrag vom 21.12.                  

Als ich heute starb

Nr.225            
Eintrag vom 21.12.         

Nur Unsicherheit stopt

Nr.224                                  

Eintrag vom 21.12.         

Macht generiert ...

Nr.223             
Eintrag vom 27.11.
        

Grafik         

(Zivilisation)

Nr.222             
Eintrag vom 22.11.
        

Draußen entblättert..  Nr.221

Eintrag vom 17.11.

2.Textausschnitt

(Fünf Jahre danach)            

Nr.220             
Eintrag vom 09.10.
        

Geboren um zu sterben

Nr.219             
Eintrag vom 08.10.
        

Grafik          

(Alpha)

Nr.218           
 Eintrag vom 05.10.

Textausschnitt                    

(Fünf Jahre danach)        

Nr.217           
Eintrag vom 23.09.        

Zeichnung           

(Nachtreisen)

Nr.216           
Eintrag vom 08.09.        

Wenn Denken in die Jahre...

Nr.215           
Eintrag vom 04.09          

Grafik       

(Kopf in rot)       

Nr.214           

Eintrag vom 04.09.
Der Mann hat seinen Traum

Nr.213           
Eintrag vom 03.09.             

Ob zivilisiert...

Nr.212           
Eintrag vom 15.08.             
anno 2025

Nr.211           
Eintrag vom 11.08.        
Nachts kommen die Dämonen

Nr.210           
Eintrag vom 07.08             
Grafik 

(Danksagung an das  Licht)

Nr.209           
Eintrag vom 12.07.   
Siebzig Jahr graues Haar

Nr.208         

Eintrag vom 12.07.        
Es reichte Diogenes

Nr.207         

Eintrag vom 10.07.          
Geküsst...

Nr.206

Eintrag vom 01.07.          
Die Waage

Nr.205

Eintrag vom 25.06.          
Mann

Nr.204

Eintrag vom 25.06.          

Weiden adern

Nr. 203

 Eintrag 19.06.

An Kinder und andere

Nr. 202

Eintrag 18.06.

Die Tage begannen

Nr. 201

Eintrag 15.06.

Zeichnung    

(Tod der Schönheit)

Nr. 200

Eintrag 15.06.

Als Mensch 2

Nr. 199

Eintrag 29.05.

Liebe

Nr. 198

Eintrag 26.05.

Grafik         

(Drei Grazien)        

Nr. 197

Eintrag 16.05.

Berliner Nebenzimmer

Nr. 196

Eintrag 05.05.

Il Tempo          

(il Tempo - die Rad-Grund-Idee ist von einem unbekannten Künstler)        

Nr. 195

Eintrag 01.05.

Gedanken sind frei

Nr. 194

Eintrag 01.05.

Es ist ein Phänomen

Nr. 193

Eintrag 30.04.

Was lernt der Mensch

Nr. 192

Eintrag 27.04.

Zeichnung         

(Das Ereignis)

Nr. 191

Eintrag 17.04.

Ein Volk

Nr. 190

Eintrag 16.04.

Die Worte

Nr. 189/!-2 

(von 066/1-2 verschoben)

Eintrag 16.04.

Hymne an die Freundschaft

Nr. 188

Eintrag 16.04.

Wenn Kinder Armut erben

Nr. 187

Eintrag 15.04.

Ganz pubertär

Nr. 186

Eintrag 11.04.

Grafik          

(Transzendenz)        

Erfahrung zwischen Leben und Tod 
Nr. 185

Eintrag 29.03.

Augen sehen

Nr. 184

Eintrag 27.03.

Die Zeit

Nr. 183

Eintrag 20.03.

Ordnungskandidat...

Nr. 182

Eintrag 16.03.

Grafik        

(Akt/Torso 10)

Nr. 181

Eintrag 16.03.

Wiederkennung...

Nr. 180

Eintrag 13.03.

In eigener Sache

Nr. 179

Eintrag 11.03.

Türkische Nacht

Nr. 178

Eintrag 07.03.

Blickverlust der Jahre

Nr. 177

Eintrag 24.02.

Tschernobyl + Fukushima

Nr. 176

Eintrag 12.02.

Wehe

Nr. 175

Eintrag 08.02.

Sankt Martin

Nr. 174

Eintrag 30.01.

Verlust der Leichtigkeit

Nr. 173

Eintrag 25.01.

Mann          

Nr. 172

Eintrag 15.01. Winterstunde                      Nr. 171                                        Eintrag 07.01. Grafik   

(Akt/Torso)                    

Nr. 170

Eintrag 05.01.                           Wieder ein Jahrhundert     


*

Jahr 2016

Eintrag 31.12.          

Nr. 169         

Seitenblätter anno?         

Eintrag 30.12.          

Nr. 168         

Fotomontage           

Eintrag 30.12.          

Nr. 167

Menschenfresser        

Eintrag 26.11.          

Nr. 166

Glück

Eintrag 26.11.          

Nr. 165

Clarissa

Eintrag 26.11.          

Nr. 164

Das Glück

Eintrag 26.11.          

Nr. 163         

Kennt ihr das Land...

Eintrag 26.11.           

Nr.162         

Mensch bereit

Eintrag 26.11.           

Nr.161         

Trumps nach Art der Zeit  

Eintrag 23.11.           

Nr.160         

Letzter          

Eintrag 16.11.         

Nr. 159

Graphik und Text

(Süddeutscher Immo.-Deal)

Eintrag 07.11.         

Nr. 158

Zeichnung   

(Zwiesprache)

verschoben vom 21.06. Nr. 067

Eintrag 06.11.           

Nr.157         

Bautiful Slitschei          

Eintrag 05.11.           

Nr.156         

Die Tante

Eintrag 31.10.           

Nr.155         

Ein Mann gibt seine zu großen Schuhe zurück

(Foto: mir unbekannter römischer Fotograf)

Eintrag 28.10.           

Nr.154

Zeichnung

(Beziehungsmaler)

Eintrag 19.10.           

Nr.153         

Ein Mensch          

Eintrag 19.10.           

Nr.152         

Die Lüge ist der Kitt der Zivilisation          

Eintrag 08.10.           

Nr.151         

Himmlische Herrschaft   

Eintrag 30.09.           

Nr.150         

Es ist noch Zeit          

Eintrag 27.09.           

Nr.149         

Zeichnung  

(Engl. Teekanne/Entwurf)

Eintrag 13.09.           

Nr.148

Der Tag umarmt die Nacht          

Eintrag 10.09.           

Nr.147
Götter

Eintrag 02.09.           

Nr.146         
Zeichnung 

(Tücke Schutz)

Eintrag 30.08.           

Nr.145         
Grafik

(heute schon einen Fußgänger...)

Eintrag 30.08.           

Nr.144         
Grafik   

(Blue Lady)

Eintrag 24.08.           

Nr.143         
Foto   

(Abgelegt)

Eintrag 18.08.           

Nr.142         
Grafik  

(Feuer der Sterblichen)

Eintrag 08.08.           

Nr.141         
Der Baum

Eintrag 01.08.           

Nr.140         
Zeichnung   

(Wechsel ) 

Eintrag 01.08.           

Nr.139         
Ein Haus          

Eintrag 01.08.           

Nr.138         
Fehl-Geburt          

Eintrag 30.07.           

Nr.137         
Auch unsere Rechtsprechung...          

Eintrag 30.07.           

Nr.136
Reizjahr
e

Eintrag 29.07.           

Nr.135         
Für A. Weinmann          

Eintrag 14.07.           

Nr.134         

Am Ende          

Eintrag 13.07.           

Nr.133         

Brille

Eintrag 13.07.          

Nr.132         

Mannsommer

Eintrag 12.07.           

Nr.131         

Liebe

Eintrag 03.07.           

Nr.130         

Tage zum Erwachsenwerden          

Eintrag 19.06.           

Nr.129         

Zeichnung  

(Gehabe) 

Eintrag 13.06.           

Nr.128

Auferstanden...          

Eintrag 09.06.           

Nr.127         

Günstiger Wohnraum 

Eintrag 18.04.           

Nr.126         

Trump-Land...  

Eintrag 18.04.           

Nr.125         

Aus dem wilden Turkistan   

Eintrag 13.04.           

Nr.124

Der Mann liebt seinen  

Mord 

Eintrag 13.04.           

Nr.123

Mensch dreht lang             

Eintrag 13.04.           

Nr.122

Friede ist Taube

Eintrag 12.04.           

Nr.121

Machete Bombe  

oder Degen 

Eintrag 10.03.           

Nr.120         

Zeichnung 

(Klarstellung)  

Eintrag 10.03.           

Nr.119         

Es spitzen Lippen sich

Eintrag 03.03.           

Nr.118

Collage 

(Kismet)  

Eintrag 29.02.           

Nr.117         

Mütter pflanzen immer 

Eintrag 27.02.           

Nr.116

Stillt die Sonne

Eintrag 23.02.           

Nr.115         

Es gibt ein Recht

Eintrag 23.02.           

Nr.114         

Verballhornt

Eintrag 23.02.          

Nr.113

Zeichnung 

(Vakuum-Server) 

Eintrag 23.02.           

Nr.112

Zieht zu die Tür 

Eintrag 23.02.           

Nr.111

SachsenKrieg

Eintrag 18.02.           

Nr.110

Denk' ich an Europa...    

Eintrag 16.02.           

Nr.109

Marielle   

Eintrag 06.02.           

Nr.108

Fliehkräfte    

Eintrag 20.01.           

Nr.107         

Raubtierart                       

Eintrag 20.01.           

Nr.106

Richard Löwenherz 

Eintrag 08.01.           

Nr.105

Und manchmal  

Eintrag 08.01.           

Nr.104         

Frederik  

Eintrag 05.01.           

Nr.103         

Wenn alte Männer töten  

Eintrag 04.01.           

Nr.102         

Die Menschheit 

Eintrag 02.01.           

Nr.101

Vom Himmel  

Eintrag 02.01.           

Nr.100

2020 EU 

Eintrag 01.01.           

Nr.099

Recht

Eintrag 01.01.          

Nr.098

Willkür 

         *         

Jahr 2015

Eintrag 28.12.           

Nr.097

1792 

Eintrag 28.12.           

Nr.096

Zum Nachtisch Mord 

Eintrag 27.12.           

Nr.095

Paradies - nein danke 

Eintrag 26.12.           

Nr.094

Europa 

Eintrag 20.12.           

Nr.093

Bethlehem 

Eintrag 20.12.           

Nr.092

Gebe die Zeit nur das Leid 

Eintrag 18.12.           

Nr.091

Flüchtling bringt Segen 

Eintrag 13.12.           

Nr.090

Findung 

Eintrag 13.12.          

Nr. 089

Die schöne Lau 

Eintrag 13.12.          

Nr. 088

Paul 

Eintrag 13.12.           

Nr.087

Leda 

Eintrag 13.12.          

Nr. 086

Sardinen 

Eintrag 13.12.           

Nr.085

Frohe Weihnacht oder... 

Eintrag 27.11.           

Nr.084         

Der Frieden ist ein Morgen             

Eintrag 27.11.           

Nr.083

Weihnachten 2014 

Eintrag 27.11.           

Nr.082

Asyl 

Eintrag 11.11.           

Nr.081

Und so weiter  

Eintrag 08.11.           

Nr.080

Zeichnung 

(Fährmann)  

Eintrag 07.11.           

Nr.079

Pragfriedhof   

(von Pos. 0007 verschoben) 

Eintrag 26.10.           

Nr.078

Unbearbeitetes Foto

((Handsprechungen)

Eintrag 13.09.           

Nr.077

Tanis   

Zeichnung        

("Sie als Frau...) 

Eintrag 12.09.           

Nr.076

Weißer Orango

Eintrag 22.08.           

Nr.075

Zeichnung         

(Nachtreisen)

Eintrag 22.07.           

Nr.074

Das Band

Eintrag 18.07.           

Nr.073

Zeichnung 1/2 

(Gefühl)

Eintrag 07.07.           

Nr.072

Zeichnung 1 

(Salome)

Eintrag 07.07.           

Nr.071

Gefährliche Enthaarung

Eintrag 06.07.          

Nr.070

Zeichnung 

(Geburtstagskarte)   

Eintrag 01.07.   

Nr.069

Zeichnung  

(Klärung)     

Eintrag 21.06.         

Nr.068

1 9 6 8  

Eintrag 21.06.           

Nr.067

Zeichnung 

(Zwiesprache)

an Position 158 gesetzt         

Eintrag 21.06.       

Nr.066/2         

Hymne  an  die Freundschaft

(Nr.66/1 Gedicht in der Sprachbox rezitiert)

Eintrag 21.06.           

Nr.065

Zeichnung    

(Tanz auf dem Eis)    

Eintrag 04.06.

Nr.064           

Zeichnung 

(Vita)             

Nr.063

Weihnachtsvorfreuden

Eintrag  02.06.         

Nr. 062

Zeichnung

(Einer trage des  anderen Last)  

Eintrag  24.05.          

Nr.061

Kleine Dorfgeschichte

Eintrag  17.05.          

Nr.060

Aufbruch

Eintrag  14.04.          

Nr.059

Zeichnung  

(Reise)  

Eintrag  10.04.          

Nr.058

HomoSado 2015

Eintrag  10.03.          

Nr.057

Fotoarbeit  

(Zirkus 5) 

Eintrag  25.02.          

Nr.056

Brandenburger Notizen

Eintrag  22.02.          

Nr.055

Zeichnung  

(Kanibalismus 2015) 

Einträge  24.01.

Nr.054

Am Wasserloch         

Nr.053      

Zeichnung  

(Akt 6)          

Eintrag  24.01.

Nr.052

Foto  (20)

Nr.051                  

Gedanken                   

Einträge 19.01.   

Nr.050         

Zu Spät

Nr.049                     

Zeichnung   

(Ur-Mutter)    

Eintrag 11.01.      

Nr.048

Hört 

(für Charlie Hebdo)

Foto 

(aus Le Figaro Paris) 

Eintrag 05.01.           

Nr.047

Torre der Erzfeind

Eintrag 02.01.           

Nr.046

Collage als Foto verarbeitet     (Tsunami) 

Eintrag 01.01.           

Nr.045

DM oder die Kurtisane 

Eintrag 01.01.           

Nr.044

Stadt

   *

Jahr 2014

Nr. 043

Eintrag vom 30.12.         

Zeichnung 

(Ägyptische Tage)  

Nr.042

Eintrag vom 30.12.       

Oh Vaterland           

Nr.041

Eintrag vom 29.09

Zeichnung 1/2  

(reduziert)  

Nr.040

Eintrag vom 20.09.       

Wäre ich Zeus

Nr.039

Eintrag vom 29.08.         

Protokoll Neurologie        

Nr.038

Eintrag vom 09.08.         

Lächle nicht 

Nr.037

Eintrag vom 09.08.   

Heut'

Nr.036

Eintrag vom  09.08.           

Es folgen Tode  

Nr.035

Eintrag vom 08.08.        

Mütterlein

Nr.034

Eintrag vom 25.07.   

Zeichnung 1/2 

(Wolf im Schafspelz)   

Nr.033

Eintrag vom 24.07.

1789

Nr.032

Eintrag vom 24.07.            

Collage 

(Freude)  

Nr.031

Eintrag vom 24.07.

Warum ertragen wir unseren Chef?  

(Ausschnitt Seiten 63-66)  

Nr.030

Eintrag vom 24.07.         

Venedig 

(Ausschnitt Seiten 16-18)    

Nr.029

Eintrag vom 29.06           

Zeichnung 

(Gesicht 2) 

Nr.028

Eintrag vom 29.06.          

Fotoarbeit 

(Zirkus 3)   

Nr.027

Eintrag vom Juni          

Der Nagel 

Nr.026

Eintrag vom 08.06.          

Spät auf dem See        

Nr.025

Eintrag vom 04.06.

le petit mort         

Nr.024

Eintrag vom 29.05.

Zeichnung 

(Ägyptisches Gesicht)

Nr.023

Eintrag vom 29.05.

Zeichnung 

(Nähe)  

Nr.021

Eintrag vom 13.05.

Wettbewerb 2014


*

       es folgen       

wesentliche weitere 

Eintragungen 

vor dem 13.05.2014:

Nrn. 0003-0018 

Begegnungen

(Menschen, Bücher, Theater)

sowie Texte und

Zeichnungen

_______________________


Rechte Spalte

Zeitthemen


Jahr 2022

Nr.1427/-2021

Nr.1426/-2021

Nr.1425/-2021

Nr.1424/-2021

Gewalt geht nicht immer...

Nr.1423/-2021

Hehre Ziele

Nr.1422/-2021

Pornographie


*

Jahr 2021

Nr.1421/-2021

Triage

Nr.1420/-2021

Olaf Scholz

Nr.1419/-2021

Wenn Arzt-Coronastress...

Nr.1418/-2021

Der Merz

Nr.1417/-2021

Gefährlicher Einkauf

Nr.1416/-2021

Unempfänglich

Nr.1415/-2021

Ist dieser Mann...

Nr.1414/-2021

Wer in der Öffentlikchkeit

Nr.1413/-2021

C. Lindner

Nr.1412/-2021

Machtverlust

Nr.1411/-2021

Bundestagwahl

Nr.1410/-2021

entfällt

Nr.1409/-2021

SPD-Chef W-Borjans

Nr.1408/-2021

Wechselt mich ein

Nr.1407/-2021

Noch ein Kommentar

Nr.1406/-2021

Lebendige Innenstädte

Nr.1405/-2021

Afghanistan II

Nr.1404/-2021

Es ist mehr als Charm

Nr.1403/-2021

Impf-Solidarität

Nr.1402/-2021

Afghanistan

Nr.1401/-2021

Das Kandidatentrio

Nr.1400/-2021

Söder der Möchtegern

Nr.1399/-2021

Impfverweigerer

Nr.1398/-2021

.......................

Nr.1397/-2021

Flut und Mnsch

Nr.1396/-2021

Lanz

Nr.1395/-2021

Fluch des schnellen Buchs

Nr.1394/-2021

Friedhöfe

Nr.1393/-2021

Telekom

Nr.1392/-2021

Erniedrigung

Nr.1391/-2021

Deutschland im finalen Achtel

Nr.1390/-2021

Kretschmann Freiheit

Nr.1389/-2021

Wuchern mit dem Verbrauch

Nr.1388/-2021

VVS

Nr.1387/-2021

Deutschland Frankreich

Nr.1386/-2021

Israel

Nr.1385/-2021

Baerbock

Nr.1384/-2021

Urbanität

Nr.1383/-2021

Die Tricks

Nr.1382/-2021
Impfzwang für Kinder und...

Nr.1381/-2021
Baumarkt Hornbach

Nr.1380/-2021
Strategie aus der Hinterhand

Nr.1379/-2021
Wird diese Welt böser ?

Nr.1378/-2021
Greta Thunberg

Nr.1377/-2021
Aggressiv und arrogant

Nr.1376/-2021
Boris Palmer

Nr.1375/-2021
Kein Corona-Management

Nr.1374/-2021
Mein Reich komme

Nr.1373/-2021
Die Provokation

Nr.1372/-2021
Freizeitstreiter

Nr.1371/-2021
Gefangen

Nr.1370/-2021
Sind wir eine Gesellschaft

Nr.1369/-2021
Armin Laschet

Nr.1368/-2021
Hättesch was rechts glernt

Nr.1367/-2021
Gefragt sind Muskelprotze

Nr.1366/-2021
Originalton Laschet

Nr.1365/-2021
Es bedarf eines Dompteurs

Nr.1364/-2021
Was für eine Partei

Nr.1363/-2021
Mit Söder

Nr.1362/-2021
Er zeigt es allen

Nr.1361/-2021
Kontrovers

Nr.1360/-2021
Anmaßung

Nr.1359/-2021
Wechselverzug

Nr.1358/-2021
Kleinstaatentreiben

Nr.1357/-2021
Linda Zervakis

Nr.1356/-2021
Waldkindergarten

Nr.1355/-2021
Grün-Schwarz

Nr.1354/-2021
Unschuldig

Nr.1353/-2021
Sie sind nicht zurück

Nr.1352/-2021
Der föderative Staat

Nr.1351/-2021
In Krisenzeiten

Nr.1350/-2021
Es reicht

Nr.1349/-2021
Pandemie als Tür

Nr.1348/-2021
Fragwürdiges Schreiben

Nr.1347/-2021
Verstanden

Nr.1346/-2021
Gegängelt

Nr.1345/-2021
Gesetzgebung

Nr.1344/-2021
Wie ein Tier

Nr.1343/-2021

Die Boulevardpresse

Nr.1342/-2021
Der Energielieferant

Nr.1241/-2021

Ein "Sparrenfranzel"

Nr.1240/-2021
Comeback

Nr.1239/-2021
Kaufen

Nr.1238/-2021
Trumps Lehre

Nr.1237/-2021
Netanjahu

Nr.1236/-2021
Ethikrat

Nr.1235/-2021
Teile und herrsche

Nr.1234/-2021
Lisa Eckhart

Nr.1233/-2021
Bestattungsgebühren

Nr.1232/-2021
Friedrich Merz

Nr.1231/-2021
Kanzler-Kandidaten

Nr.1230/-2021
Mobbing

Nr.1229/-2021
Freiheit

Nr.1228/-2021
M. Söder

Nr.1227/-2021

Demokratie

Nr.1226/-2021
Gute Nachrichten

Nr.1225/-2021
Trumps Schutzmacht

Nr.1224/-2021
Whistleblower

Nr.1223/-2021
Denkmal-Stürmer

 

*

Jahr 2020 

Nr.1222/-2020
Testosterones Glaubensbek.

Nr.1221/-2020
Impfen gegen Corona

Nr.1220/-2020
Spielsüchtige Gentlemen

Nr.1219/-2020
Freiwillige soz. Jahr

Nr.1218/-2020
Der Vollstrecker

Nr.1217/-2020
Wuchermiete

Nr.1216/-2020
Die vierte Kraft

Nr.1215/-2020
Der Islam

Nr.1214/-2020
von d. Leyen

Nr.1213/-2020
Demokratieschwäche

Nr.1212/-2020
Palmolive

Nr.1211/11-2020
Spanien/Deutschland 6:0

Nr.1210/11-2020
Vor über 75 Jahren

Nr.1209/-2020
Eine Bundesregierung

Nr.1208/11-2020
Protok. aus d. Psychiatrie

Nr.1207/11-2020
Ungarn und Polen

Nr.1206/11-2020
Amerika

Nr.1205/11-2020
Zeit der Aggression

Nr.1204/11-2020
Denn sie wissen was sie tun

Nr.1203/10-2020
Das demokr. Zweiparteien-System

Nr.1202/10-2020
Das Maß der Freiheit

Nr.1201/10-2020
Wahl-Nachlese

Nr.1200/10-2020
Wer im Namen Allahs tötet

Nr.1199/10-2020
Der erklärte Feind

Nr.1198/10-2020
Schwulsein

Nr.1197/10-2020
Staat auf dem Prüfstand

Nr.1196/10-2020
Wahlbeteiligungen

Nr.1195/10-2020
Kommunal-Wahlrecht

Nr.1194/10-2020
Demokratie zunehmend in Bedrängnis

Nr.1193/10-2020
Ost-Kokettierung

Nr.1192/09-2020
KK Laschet

Nr.1191/09-2020
Eine Art Präsident

Nr.1190/09-2020
Ähnlich A. Scheuer

Nr.1189/09-2020

Vier BM-Kandidaten

 Nr.1188/09-2020
Gesehen in Bad Urach

Nr.1187/09-2020
Eine Entscheidung

Nr.1186/09-2020
Christian Lindner

Nr.1185/09-2020
Ungeregelter Brexit

Nr.1184/09-2020
Belarus

Nr.1183/09-2020
Rassist als Polizist

Nr.1182/09-2020
Deutschland bietet der USA

Nr.1181/09-2020
Asyl oder d. Achtungsgrad

Nr.1180/09-2020
Die Demokraten Europas

Nr.1179/09-2020
Ich weiß wovon ich spreche

Nr.1178/09-2020
Größter Feind der Demokratie

Nr.1177/09-2020
Hinterfragen wir unsere Demokratie?

Nr.1176/08-2020
Dünnhäutig

Nr.1175/08-2020
Was für ein Aufschrei

Nr.1174/08-2020
Ist es so...

Nr.1173/08-2020
Führungs-Politiker

Nr.1172/08-2020
Psychologie

Nr.1171/08-2020
Verwerflich

Nr.1170/08-2020
Dekadenter Sport

Nr.1169/08-2020
Nichts Neues

Nr.1168/08-2020
Wenn weltweit...

Nr.1167/08-2020
Testosteron-Wechselzeit

Nr.1166/08-2020
Diese deutsche Kuh

Nr.1165/08-2020
Es ist nicht...

Nr.1164/07-2020
Schulen

Nr.1163/07-2020
Das Maß der...

Nr.1162/07-2020
Streitsüchtige

Nr.1161/07-2020
Unverhältnismäßig

Nr.1160/07-2020
Wieder einmal Trump

Nr.1159/07-2020
Mein Freund

Nr.1158/07-2020
Die Gelbe Gefahr

Nr.1157/07-2020
Dobrinth

Nr.1156/07-2020
entfällt

Nr.1155/07-2020
Söder

Nr.1154/07-2020
Föderalismus

Nr.1153/07-2020
Bevor irgend jemand...

Nr.1152/06-2020
Nichts Erfreuliches

Nr.1151/06-2020
Muss Journalismus...

Nr.1150/06-2020
Kretschmann

Nr.1149/06-2020
So viel Geld

Nr.1148/06-2020
Die Getriebenen

Nr.1147/06-2020
Zum Krieg

Nr.1146/06-2020
BRD-Staaten

Nr.1145/06-2020
Nationen

Nr.1144/06-2020
Über Auffälligkeiten

Nr.1143/06-2020
Maas-Möglichkeit...

Nr.1142/06-2020
Aichtal im...

Nr.1141/06-2020
Staatsgewalt

Nr.1140/06-2020
AFD-Definition

Nr.1139/06-2020
Mr. President

Nr.1138/06-2020
Kanzler-Kandidaten

Nr.1137/06-2020
In einer demokratischen...

Nr.1136/06-2020
Sorry...

Nr.1135/06-2020
Es nützt wenig

Nr.1134/06-2020
Vorurteil und...

Nr.1133/06-2020
Sensibilität

Nr.1132/06-2020
Auch in Corona-Zeiten

Nr.1131/05-2020
Deutsche

Nr.1130/05-2020
Vorwürfe

Nr.1129/04-2020
Wer mich zum Kanzler wählt

Nr.1128/04-2020
Über Alt oder Jung

Nr.1127/04-2020
Ich bemühe mich

Nr.1126/04-2020
Bitte keinen First-Bayern

Nr.1125/04-2020
Gehaltsverzicht

Nr.1124/04-2020
Wer sich allzu...

Nr.1123/04-2020
Eine unfähige..Trum-Regierung

Nr.1122/04-2020
Der Mensch

Nr.1121/04-2020
Häme

Nr.1120/04-2020
Piraterie

Nr.1119/03-2020
Adidas (als Konsument bestreiken)

Nr.1118/03-2020
Deutschland - Egoistenland

Nr.1117/03-2020
Kriegsgewinnler

Nr.1116/03-2020
Vermieter

Nr.1115/03-2020
Zum Wohl der Kinder

Nr.1114/03-2020
Aktuelle Interpr.

Nr.1113/02-2020
Rousseau

Nr.1112/02-2020
Mein klares Nein

Nr.1111/02-2020
Strom - nein

Nr.1110/01-2020
Brexit 31. Jan.2020

Nr.1109/01-2020
Außenminister Maas

Nr.1108/01-2020
Negativ-Zinsen

Nr.1107/01-2020
Wer einen Krieg anzettelt

Nr.1106/01-2020
1814

*

Jahr 2019

Nr.01105/12-2019
Hunderte Millionen

Nr.01104/12-2019
Die Menschheit

Nr.01103/12-2019
Die übelsten Charaktere

Nr.01102/12-2019
Kurz...

Nr.01101/12-2019
Mein Vorschlag

Nr.01100/12-2019
Wer alles für sich nutzt

Nr.01099/12-2019

Wieder fällt die SPD

Nr.01098/11-2019

Krieg

Nr.01097/11-2019

Was für eine Verständigung

 Nr.01096/11-2019

Unrechtsbewusstsein

Nr.01095/11-2019

Gut aussehen

Nr.01094/11-2019

Merz

Nr.01093/11-2019

Grünen

Nr.01092/11-2019

Israel

Nr.01091/11-2019

Ein Mensch

Nr.01088/11-2019

Cher Monsieur

Nr.01087/11-2019

Grundrente


aufwärts folgen Einträge nur noch mit Monats-Kennzeichnung


Nr.01083/10-2019         
Eintrag vom 24.10.
Spanisches Gehabe

Nr.01082/10-2019         
Eintrag vom 21.10.
von Verschleißobjekten

Nr.01081/10-2019         
Eintrag vom 20.10.
Heute - 20.20.2019

Nr.01080/10-2019         
Eintrag vom 16.10.
Die Türkei

Nr.01079/10-2019         
Eintrag vom 15.10.
TUI FAMILY LIFE

Nr.01078/10-2019         
Eintrag vom 14.10.
Wenn die bürgerliche Mitte

Nr.01077/10-2019         
Eintrag vom 13.10.
Nur ein Beispiel

Nr.01076/10-2019         
Eintrag vom 13.10.
Allah Gott Ismus...

Nr.01075/10-2019         
Eintrag vom 13.10.
Halle ...

Nr.01074/10-2019         
Eintrag vom 12.10.
Das muss man respektieren

Nr.01073/10-2019         
Eintrag vom 08.10.
Anspruch

Nr.01072//9-2019         
Eintrag vom 22.09.

Schändlich

Nr.01071/9-2019         
Eintrag vom 17.09.
Kirchen sind auch nur Parteien

Nr.01070/9-2019         
Eintrag vom 16.09.
Preis der Freiheit

Nr.01069/9-2019         
Eintrag vom 18.09.
Macht Sie diese Art

Nr.01068/9-2019         
Eintrag vom 17.09.
Wo der Staat

Nr.01067/9-2019         
Eintrag vom 15.09.
Hier riskiert einer

Nr.01066/9-2019         
Eintrag vom 10.09.
Später Respekt

Nr.01065/9-2019         
Eintrag vom 09.09.
Wie geht man...

Nr.01064/9-2019         
Eintrag vom 08.09
Check 24

Nr.01063/9-2019         
Eintrag vom 07.09
Anwalt und St-Berater

Nr.01062/9-2019         

Eintrag vom 30.08.

Dear Europefriends

Nr.01061/9-2019         

Eintrag vom 26.08.

Der in sich konkurrierende...

Nr.01060/8-2019         

Eintrag vom 25.08.

Einige sogenannten Volksv.

Nr.01059/8-2019         

Eintrag vom 24.08.

Anonym denunzieren

Nr.01058/8-2019         

Eintrag vom 23.08.

Ich weiß es nicht

Nr.01057/8-2019         

Eintrag vom 20.08.

Online-Geschäft hilft

Nr.01056/8-2019         

Eintrag vom 20.08.

Hambacher Fest

Texte 1 u. 2

Nr.01055/8-2019         

Eintrag vom 17.08.

Heiko Maas

Nr.01054/8-2019         

Eintrag vom 16.08.

Es sieht so aus...

Nr.01053/8-2019         

Eintrag vom 16.08.

Hongkong

Nr.01052/8-2019         

Eintrag vom 15.08.

Kramp-Karrenbauer

Nr.01051/8-2019         

Eintrag vom 12.08.

Rewe und Edeka

Nr.01050/8-2019         

Eintrag vom 09.08.

Städte scheinen zu überlegen

Nr.01049/8-2019         

Eintrag vom 08.08.

Preisbindung

Nr.01048/8-2019         

Eintrag vom 06.08.

Prostitution

Nr.01047/8-2019         

Eintrag vom 05.08.

"zum Feufel"

Nr.01046/8-2019         

Eintrag vom 01.08.

Grenzüberschreitungen

Nr.01045/7-2019         

Eintrag vom 01.08.

Seit der Mensch...

Nr.01044/7-2019         

Eintrag vom 30.07.

Sichere Bahnsteige

Nr.01043/7-2019         

Eintrag vom 30.07.

Nationalismus

Nr.01042/7-2019         

Eintrag vom 30.07.

Antifa

Nr.01041/7-2019         

Eintrag vom 29.07.

Da mit dem Kapitalismus...

Nr.01040/7-2019         

Eintrag vom 28.07.

Unglaublich

Nr.01039/7-2019         

Eintrag vom 26.07.

Das Schlimmste...

Nr.01038/7-2019         

Eintrag vom 25.07.

Mord

Nr.01037/7-2019         

Eintrag vom 24.07.

Politik

Nr.01036/7-2019         

Eintrag vom 24.07.

Gewalt und...

Nr.01035/7-2019         

Eintrag vom 23.07.

Parteien

Nr.01034/7-2019         

Eintrag vom 23.07.

Psychologische Kriegsführung

Nr.01033/7-2019         

Eintrag vom 22.07.

Die Schönheit der Frauen

Nr.01032/7-2019         

Eintrag vom 22.07.

Trumps Sandkastenspiele

Nr.01031/7-2019         

Eintrag vom 21.07.

Klimakrise

Nr.01030/7-2019         

Eintrag vom 16.07.

Wie tief dieses Europa...

Nr.01029/7-2019         

Eintrag vom 15.07.

Es reicht !

Nr.01028/7-2019         

Eintrag vom 13.07.

Dankbar

Nr.01027/7-2019         

Eintrag vom 10.07.

Diese EU-Politik

Nr.01026/7-2019         

Eintrag vom 07.07.

Stellvertreter-Kriegseinsatz...

Nr.01025/7-2019         

Eintrag vom 06.07.

Es gibt inzwischen..

Nr.01024/7-2019         

Eintrag vom 05.07.

Aufnahmequote

Nr.01023/7-2019         

Eintrag vom 04.07.

Nicht genügend Wahrnehmung

Nr.01022/7-2019         

Eintrag vom 02.07.

Dankbarkeit und Respekt

Nr.01021/7-2019         

Eintrag vom 01.07.

EU-Personalpoker

Nr.01020/6-2019         

Eintrag vom 30.06.

Alle politischen Gewinner

Nr.01019/6-2019         

Eintrag vom 30.06.

Rentenerhöhung - nein danke

Nr.01018/6-2019         

Eintrag vom 30.06.

Wie schnell sich Grün...

Nr.01017/6-2019         

Eintrag vom 28.06.

Neuestes Bürgerhobby

Nr.01016/6-2019         

Eintrag vom 28.06.

Gott

Nr.01015/6-2019         

Eintrag vom 27.06.

Sommer

Nr.01014/6-2019         

Eintrag vom 26.06.

Unser Negativinteresse

Nr.01013/6-2019         

Eintrag vom 24.06.

Attentat

Nr.01012/6-2019         

Eintrag vom 16.06.

Trump der amerik. Pyromane

Nr.01011/6-2019         

Eintrag vom 14.06.

Hundeführerschein

Nr.01010/6-2019         

Eintrag vom 12.06.

Wer den Partner...

Nr.01009/6-2019         

Eintrag vom 12.06.

Boris Johnson

Nr.01008/6-2019         

Eintrag vom 10.06.

Anstatt

Nr.01007/6-2019         

Eintrag vom 10.06.

Väter

Nr.01006/6-2019         

Eintrag vom 09.06.

8. Juni 2019

Nr.01005/6-2019         

Eintrag vom 05.06.

Der Terminator

Nr.01004/6-2019         

Eintrag vom 01.06.

Bundes-Legislaturperioden

Nr.01003/5-2019

Eintrag vom 31.05. Neuwahlen in Israel

Nr.01002/5-2019

Eintrag vom 28.05.

Deutscher Einfluss i.d. EU

Nr.01001/5-2019

Eintrag vom 26.05.

Hallo Europäer

Nr.01000/5-2019

Eintrag vom 25.05.

Zorn erfasst

Nr.00999/5-2019

Eintrag vom 24.05.

Unser Grundgesetz

Nr.00998/5-2019

Eintrag vom 23.05.

Rattenfänger

Nr.00997/5-2019

Eintrag vom 21.05.

EU-Ranking

Nr.00996/5-2019

Eintrag vom 20.05.

Kopftücher im Kindergarten

Nr.00995/5-2019

Eintrag vom 18.05.

"Windige Typen"

Nr.00994/5-2019

Eintrag vom 15.05.

Das eigentliche Kapital

Nr.00993/5-2019

Eintrag vom 09.05.

Hand an Mr.President

Nr.00992/5-2019

Eintrag vom 09.05.

Wohngeld

Nr.00991/5-2019

Eintrag vom 09.05.

Ramadan

Nr.00990/5-2019

Eintrag vom 08.05.

Der "starke Mann"

Nr.00989/5-2019

Eintrag vom 06.05.

Organspende nein

Nr.00988/5-2019

Eintrag vom 03.05.

Evangelische Segensauswahl

Nr.00987/4-2019

Eintrag vom 30.04.

Es gibt Menschen

Nr.00986/4-2019

Eintrag vom 27.04.

Künftigen Gemeinde-.../räten

Nr.00985/4-2019

Eintrag vom 26.04.

Terror

Nr.00984/4-2019

Eintrag vom 21.04.

Maschine Mensch

Nr.00983/4-2019

Eintrag vom 19.04.

Nach Herrenart

Nr.00982/4-2019

Eintrag vom 18.04.

Feuer mitten unter uns

Nr.00981/4-2019

Eintrag vom 16.04.

Ratzinger  (Thema Pädophilie)      Nr.00980/4-2019

Eintrag vom 12.04.

Stadt- bzw. Gemeinderäte

Nr.00979/4-2019

Eintrag vom 11.04.

Schade

Nr.00978.2/4-2019

Eintrag vom 10.04.

Götter

Nr.00978/4-2019

Eintrag vom 10.04.

Der Koran

Nr.00977/4-2019

Eintrag vom 07.04.

Bürgerwehr

Nr.00976/4-2019

Eintrag vom 04.04.

Verhängnis

Nr.00975/4-2019

Eintrag vom 03.04.

Menschenrechte

Nr.00974/4-2019

Eintrag vom 01.04.

Schüler-Demos

Nr.00973/3-2019

Eintrag vom 31.03.

Zur Befriedung

Nr.00972/3-2019

Eintrag vom 27.03.

Abhanden gekommen

Nr.00971/3-2019

Eintrag vom 21.03.

Briten/Brexit

Nr.00970/3-2019

Eintrag vom 19.03.

Der schnelle Kick

Nr.00969/3-2019

Eintrag vom 18.03.

Gewollte Technik

Nr.00968/3-2019

Eintrag vom 15.03.

Wahrheit ist ein Treibgut

Nr.00967/3-2019

Eintrag vom 13.03.

Brexit

Nr.00966/3-2019

Eintrag vom 13.03.

Eine bescheidene Agitation

Nr.00965/3-2019

Eintrag vom 11.03.

Bitte keinen Mindestlohn...

Nr.00964/3-2019

Eintrag vom 10.03.

Urlaub in der Türkei

Nr.00963/3-2019

Eintrag vom 08.03.

Schwer verständlich

Nr.00962/3-2019

Eintrag vom 07.03.

Dem aggressiven Kapital.

Nr.00961/3-2019

Eintrag vom 05.03.

Fliehender Schatten

Nr.00960/2-2019

Eintrag vom 28.02.

Es ist Zeit

Nr.00959/2-2019

Eintrag vom 26.02.

Eine akt. Anzug-Werbung

Nr.00958/2-2019

Eintrag vom 25.02.

Aichtaler Kindergarten V.

Nr.00957/2-2019

Eintrag vom 23.02.

Bemerkenswert

Nr.00956/2-2019

Eintrag vom 20.02.

Bitte keine Hysterie

Nr.00955/2-2019

Eintrag vom 15.02.

Amerika...

Nr.00954/2-2019

Eintrag vom 13.02.

Wer Europa...

Nr.00953/2-2019

Eintrag vom 13.02.

Die Wahrheit...

Nr.00952/2-2019

Eintrag vom 13.02.

Lügen...

Nr.00951/2-2019

Eintrag vom 10.02.

Einem Bürgermeister

reicht es

Nr.00950/2-2019

Eintrag vom 04.02.

Dass ein Minister...

Nr.00949/2-2019

Eintrag vom 02.02.

Die Grundsteuerreform...

Nr.00948/2-2019

Eintrag vom 01.02.

Als Russland...

Nr.00947/2-2019

Eintrag vom 01.02.

Es wird immer Luxus ...

Nr.00946/1-2019

Eintrag vom 31.01.

Regierungsflugzeuge

Nr.00945/1-2019

Eintrag vom 30.01.

Nationalismus

Nr.00944/1-2019

Eintrag vom 25.01.

SS-Staat

Nr.00943/1-2019

Eintrag vom 23.01.

Vorteilnahme

Nr.00942/1-2019

Eintrag vom 21.01.

Dummheit

Nr.00941/1-2019

Eintrag vom 18.01.

Vorhänge

Nr.00940/1-2019

Eintrag vom 05.01.

Leben danach

Nr.00939/1-2019

Eintrag vom 01.01.

2019


         *         

Jahr 2018

Nr.00939

Eintrag vom 01.01.

2019

Nr.00938

Eintrag vom 25.12.

Verschwörungstheorie?

Nr.00937

Eintrag vom 24.12.

Erfreulich

Nr.00936

Eintrag vom 24.12.

Wer einschlägt         

Nr.00935

Eintrag vom 24.12.

Wo ein Wille ist

Nr.00934

Eintrag vom 07.12.

"Na Frau Karrenbauer..."      Nr.00933

Eintrag vom 21.11.

CSU in Bund und Bayern

Nr.00932

Eintrag vom 21.11.

CDU-Spahn

Nr.00931

Eintrag vom 26.10.

Paketbomben

Nr.00930

Eintrag vom 25.10.

CSU-Führung

Nr.00929

Eintrag vom 10.09.

Wenn Gesetze...

Nr.00928

Eintrag vom 09.09.

KFZ-Werkstatt

Nr.00927

Eintrag vom 08.09.

Attraktion

Nr.00926

Eintrag vom 03.09.

Twitternde

Nr.00925

Eintrag vom 31.08.

Erdogan (August 2018)

Nr.00924

Eintrag vom 29.08.

Verfehlungen

Nr.00923

Eintrag vom 27.08.

Katja Kippling

Nr.00922

Eintrag vom 26.08.

Ein Preisvergleich

Nr.00921

Eintrag vom 24.08.

"Unsere Stiefel.."

Nr.00920

Eintrag vom 24.08.

Abtreibung

Nr.00919

Eintrag vom 23.08.

Betrifft Marché

Nr.00918

Eintrag vom 23.08.

Eben ging es um...

Nr.00917

Eintrag vom 22.08.

Wer möchte - darf...

Nr.00916

Eintrag vom 20.08.

In Scham und Bedauern...

Nr.00915

Eintrag vom 17.08.

Schönes Meersburg

Nr.00914

Eintrag vom 17.08.

Politischer Rechtbruch

Nr.00913

Eintrag vom 15.08.

Entschuldigung

Nr.00912

Eintrag vom 12.08.

CSU auf Partnersuche

Nr.00911

Eintrag vom 12.08.

Siemens-Chef...

Nr.00910

Eintrag vom 10.08.

Kindergeld

Nr.00909

Eintrag vom 07.08.

Was wir durch Trump...

Nr.00908

Eintrag vom 05.08.

Rechtes Gift

Nr.00907

Eintrag vom 30.07.

Kinder fotografieren

Nr.00906

Eintrag vom 30.07.

Staatsbankett

Nr.00905

Eintrag vom 29.07.

Alle Macht dem Volk

Nr.00904

Eintrag vom 25.07.

Söders Verhältnis

Nr.00903

Eintrag vom 23.07.

Privatbesitz, Ehe...Kuba

Nr.00902

Eintrag vom 23.07.

Özil

Nr.00901

Eintrag vom 20.07.

Löw

Nr.00900

Eintrag vom 19.07.

Missverständnis

Nr.00899

Eintrag vom 19.07.

Waidmannsheil

Nr.00898

Eintrag vom 18.07.

Der Mietspiegel

Nr.00897

Eintrag vom 17.07.

Helsinki 2018

Nr.00896

Eintrag vom 16.07.

Jede Art Großunternehmen

Nr.00895

Eintrag vom 15.07.

Mit Trump...

Nr.00894

Eintrag vom 14.07.

Amerika hat für alles...

Nr.00893

Eintrag vom 13.07.

Der Gipfel

Nr.00892

Eintrag vom 13.07.

Microsofts Zwangs-Update

Nr.00891

Eintrag vom 12.07.

Lachsalve für Trump

Nr.00890

Eintrag vom 12.07.

Gerhard Schröder

Nr.00889

Eintrag vom 10.07.

Respekt für Seehofer

Nr.00888

Eintrag vom 10.07.

Franzosen wollten ihn

Nr.00887

Eintrag vom 09.07.

Trump wird...Natogipfel

Nr.00886

Eintrag vom 09.07.

Aufklärung sei wichtiger

Nr.00885

Eintrag vom 09.07.

Wenn der Respekt

Nr.00884
Eintrag vom 08.07.       
Der Einzelne
      

Nr.00883
Eintrag vom 07.07.
Herr hilf             

Nr.00882
Eintrag vom 06.07.
Es sind nicht die Völker

Nr.00881         
Eintrag vom 06.07.
Wenn die Info stimmt 

Nr.00880
Eintrag vom 06.07.
Getürkt

Nr.00879
Eintrag vom 05.07.
Trump bietet Wirtschaft an

Nr.00878
Eintrag vom 03.07.
Der Königsmacher

Nr.00877
Eintrag vom 03.07.
Einige Bürger

Nr.00876
Eintrag vom 02.07.
Nachdem das Kreuz...

Nr.00875
Eintrag vom 02.07.
Was ich heute noch...

Nr.00874
Eintrag vom 02.07.
Angela - danke

Nr.00873
Eintrag vom 30.06.
Reicht das für Merkel?

Nr.00872
Eintrag vom 29.06.
Dieses Europa

Nr.00871
Eintrag vom 27.06.
Tödliche Ballspiele

Nr.00870
Eintrag vom 27.06.
CDU-Politiker Frank O.

Nr.00869           
Eintrag vom 27.06.
Einige hunderttausend ....

Nr.00868           
Eintrag vom 26.06.
Söders Götterdämmerung

Nr.00867           
Eintrag vom 26.06.
Herr Seehofer...

Nr.00866           
Eintrag vom 25.06.
Der Kanzler spricht

Nr.00865           
Eintrag vom 24.06.
Weder Urlaub

Nr.00864           
Eintrag vom 24.06.
Europa braucht

Nr.00863           
Eintrag vom 24.06.
CDU-Abgeordnete

Nr.00862           
Eintrag vom 21.06.
Seehofer "droht" Merkel

Nr.00861           
Eintrag vom 20.06.
Merkel erhält it. Abfuhr

Nr.00860                              

Eintrag vom 19.06.
Wenn der Schwanz...

Nr.00859           
Eintrag vom 18.06.
Bricht weltw.Rechtslastgkt.

Nr.00858           
Eintrag vom 18.06.
Henzler Rammerthof

Nr.00857         

Eintrag vom 16.06.
Mit vielfältigen Accessoirs

Nr.00856

Eintrag vom 15.06.
Politisch arrogant       

Nr.00855
Eintrag vom 15.06.
Gehört der Alpenstaat...

Nr.00854
Eintrag vom 15.06.
Wenn ein Landesfürst

Nr.00853
Eintrag vom 14.06.
Dehner

Nr.00852
Eintrag vom 13.06.
Ich hatte meine vier Wände

Nr.00851
Eintrag vom 13.06.
Demokratie

Nr.00850
Eintrag vom 13.06.
Damisches Weib

Nr.00849
Eintrag vom 12.06.
Wenn ein Scheuer

Nr.00848
Eintrag vom 11.06.
Wenn ich d. r.verstanden h.

Nr.00847
Eintrag vom 08.06.
Mitbürger

Nr.00846
Eintrag vom 07.06.
Wesentliche berechenbare

Nr.00845         
Eintrag vom 06.06.             

Diplomatie

Nr.00844         
Eintrag vom 06.06.          
Türkische Mitbürger

Nr.00843         
Eintrag vom 05.06.
Polen - eine Regierung

Nr.00842         
Eintrag vom 04.06.
Danke Mr. Trump

Nr.00841         
Eintrag vom 04.06.
Ich müsste lügen

Nr.00840         
Eintrag vom 04.06.
Anonym für Deutschland

Nr.00839                       

Eintrag vom 02.06.
Rattenfänger

Nr.00838         
Eintrag vom 01.06.     
Babtschenko

Nr.00837         
Eintrag vom 30.05.
Dänemark verbietet Burka  

Eintrag vom 30.05.
Es ist ein Kreuz

Nr.00835         
Eintrag vom 28.05.
Währungskrise i.d. Türkei

Nr.00834         
Eintrag vom 27.05.
Iran etc.

Nr.00833         
Eintrag vom 25.05.
Aggressiv in Wortwahl

Nr.00832         
Eintrag vom 25.05.
Gedankenlos

Nr.00831         
Eintrag vom 23.05.
Ein Glück

Nr.00830         
Eintrag vom 22.05.
Was für ein Mut fehlt

Nr.00829         
Eintrag vom 18.05.
Süddeutsche Zeitung

Nr.00828         
Eintrag vom 15.05.
Besser, Sie verzichten

Nr.0827
Eintrag vom 15.05.
Nichts als die Wahrheit

Nr.0826
Eintrag vom 15.05.
Oh Mr. President

Nr.0825
Eintrag vom 13.05.
Büchse der Pandora

Nr.0824
Eintrag vom 12.05.
Trump ein schlecht erzgns..

Nr.0823
Eintrag vom 11.05.
Bayern-Kreuzug

Nr.0822
Eintrag vom 11.05.
Liberale Demokratie

Nr.0821
Eintrag vom 09.05.
Danke für die Initiative

Nr.0820
Eintrag vom 08.05.
Staatskreuz

Nr.0819
Eintrag vom 07.05.
Juden hätten eine Mit...

Nr.0818
Eintrag vom 06.05.
Aichtal - Stadt und Tal

Nr.0817
Eintrag vom 03.05.
Entrechtung

Nr.081                          

Eintrag vom 01.05.             
Religiöse Zeichen

Nr.0815

Eintrag vom 28.04.           
Den Glauben ablegen

Nr.0814
Eintrag vom 27.04.
Luxus ist parasität

Nr.0813
Eintrag vom 27.04.
Soloerklärung für Israel

Nr.0812
Eintrag vom 25.04.
Jetzt haben wir ein  Prob...

Nr.0811
Eintrag vom 25.04.
Orignal bayerische...

Nr.0810
Eintrag vom 24.04.
Medicus light

Nr.0809
Eintrag vom 20.04.
Syrischer Isreal-Hasser

Nr.0808
Eintrag vom 19.04.
Söder

Nr.0807
Eintrag vom 18.04.
Wehrpflicht oder...

Nr.0806
Eintrag vom 10.04.
Herrschaftsdenken

Nr.0805
Eintrag vom 08.04.
Bayern in der Bundes-politik

Nr.0804
Eintrag vom 05.04.
Sie protestieren

Nr.0803
Eintrag vom 03.04.
Puigdemont

Nr.0802
Eintrag vom 02.04.
von Terrorist zu Terrorist

Nr.0801
Eintrag vom 01.04.
Tanzforderung

Nr.0800
Eintrag vom 30.03.
Augenfälliger Trick

Nr.0799
Eintrag vom 30.03.
Hohelied der Regierungen

Nr.0798
Eintrag vom 29.03.
Sky - gefährlicher...

Nr.0797
Eintrag vom 29.03.
Ursula von der Leyen

Nr.0796
Eintrag vom 26.03.
Rajoy

Nr.0795
Eintrag vom 21.03.
Die türkische Regierung

Nr.0794
Eintrag vom 20.03.
Ein unglückliche EDEKA...

Nr.0793
Eintrag vom 20.03.
Übermacht

Nr.0792
Eintrag vom 20.03.
Sammelklage

Nr.0791
Eintrag vom 20.03.
IKEA

Nr.0790
Eintrag vom 18.03.
Renaissance

Nr.0789
Eintrag vom 18.03.
Kaum angetreten

Nr.0788
Eintrag vom 17.03.
es war anzunehmen

Nr.0787
Eintrag vom 14.03.
Wer erfolgreich ist

Nr.0786
Eintrag vom 14.03.
fotokasten

Nr.0785
Eintrag vom 13.03.
Bitte mitdenken

Nr.0784
Eintrag vom 13.03.
Ein Spa(h)n...

Nr.0783
Eintrag vom 13.03.
Seehofer zur Lage...

Nr.0782
Eintrag vom 09.03.
BW-Landtag sagt...

Nr.0781
Eintrag vom 07.03.
China schätzt Ruhe...

Nr.0780
Eintrag vom 05.03.
deutsch-türkische Verst...

Nr.0779
Eintrag vom 05.03.
Minister...

Nr.0778
Eintrag vom 02.03.
Der Zölibat

Nr.0777
Eintrag vom 01.03.
Gesteigertes aggressives ...

Nr.0776
Eintrag vom 28.02.
Tote Krieger

Nr.0775
Eintrag vom 28.02.
Gilt die Freiheit der Kunst

Nr.0774
Eintrag vom 28.02.
Für Abtreibung werben

Nr.0773
Eintrag vom 25.02.
Deutschland ist nicht...

Nr.0772
Eintrag vom 24.02.
Wenn die Respektlosigkeit

Nr.0771
Eintrag vom 24.02.
PKK

Nr.0770
Eintrag vom 24.02.
Respekt und Dankbarkeit

Nr.0769
Eintrag vom 22.02.
Nur angenommen

Nr.0768
Eintrag vom 22.02.
Nur eine einfache Pauschal-Reise

Nr.0767
Eintrag vom 22.02.
Die deutsche Krise

Nr.0766
Eintrag vom 22.02.
Ohne genetische Korrektur

Nr.0765
Eintrag vom 22.02.
Vorwiegend junge Kunden

Nr.0764
Eintrag vom 19.02.
Der Einflüsterer...

Nr.0763
Eintrag vom 16.02.
Wenn man der Touristik ...

Nr.0762
Eintrag vom 14.02.
Häme und Nachtreten

Nr.0761
Eintrag vom 12.02.
Landesmesse Stutgart

Nr.0760
Eintrag vom 11.02.
Hallo Den Haag...

Nr.0759
Eintrag vom 11.02.
Alice-Salomon-Hochschule

Nr.0758
Eintrag vom 08.02.
Der selbstverführte Mensch

Nr.0757
Eintrag vom 07.02.
Pontifex

Nr.0756
Eintrag vom 04.02.
Berliner Hollywoodlächeln

Nr.0755
Eintrag vom 04.02.
EU-Herausforderung

Nr.0754
Eintrag vom 01.02.
Nicht schon wieder

Nr.0753
Eintrag vom 01.02.
Wer den "SS-Staat" ...

Nr.0752
Eintrag vom 29.01.
Laut Anklage

Nr.0751
Eintrag vom 29.01.
Erstes Einkaufscenter

Nr.0750
Eintrag vom 29.01.
Afrikanische Absolution

Nr.0749
Eintrag vom 29.01.
Sexismus 

Nr.0748
Eintrag vom 24.01.
Deutsche indirekt Teil

Nr.0747
Eintrag vom 22.01.
Bevor Sie  nur lächeln

Nr.0746
Eintrag vom 21.01.
Wirtschaftskrieg

Nr.0745
Eintrag vom 20.01.
Wenn der Sexualpartner...

Nr.0744
Eintrag vom 20.01.
Info der SPD zur BürgerV.

Nr.0743
Eintrag vom 20.01.
Was versteht ein VK unter..

Nr.0742
Eintrag vom 20.01.             
Die Begründung dazu...

Nr.0741
Eintrag vom 19.01.           
Cherie

Nr.0740
Eintrag vom 19.01.         
In Kommunen         

Nr.0739
Eintrag vom 17.01.           
Ein Gebet kann nicht...

Nr.0738
Eintrag vom 14.01.
Du sollst keine Rechteren...

Nr.0737
Eintrag vom 12.01.
Bitte...

Nr.0736
Eintrag vom 12.01.         
Extreme ändern sich nicht

Nr.0735
Eintrag vom 09.01.
Januar-Diplomatie 2018

Nr.0734
Eintrag vom 06.01.         
Berufsstände ohne...

Nr.0733
Eintrag vom 06.01.
Heimlich

Nr.0732
Eintrag vom 05.01.

Steuern - es reicht

Nr.0731
Eintrag vom 04.01.
          
Studie zur Jugendkriminalität (Patrick Diekmann)

Nr.0730
Eintrag vom 03.01.
        

Neues aus der Psychiatrie 

Nr.0729
Eintrag vom 02.01.

BREXIT nach Cohn-Bendit

Nr.0728
Eintrag vom 02.01.

Sultan-Spielchen


    *       

Jahr 2017

Nr.0727
Eintrag vom 30.12.

Ein öffentlicher Neuj.-Gruß
Nr.0726
Eintrag vom 29.12.

Pervertierung von Zivili...

Nr.0725
Eintrag vom 28.12.

Wer ohne existenzielle Not

Nr.0724
Eintrag vom 27.12.

SPD-Vorstand antwortet

Nr.0723
Eintrag vom 27.12.

(Brief) An die SPD

Nr.0722
Eintrag vom 26.12.    

Umsatz starke Marke

Nr.0721
Eintrag vom 26.12.    

Attentions-Täter Trump

Nr.0720             
Eintrag vom 16.12.

Verhütung von Armenkindern

Nr.0719             
Eintrag vom 15.12.

Zynismus made by ebay

Nr.0718             
Eintrag vom 14.12.

Antisemitismus

Nr.0717             
Eintrag vom 12.12.
               

Wenn Polen...

Nr.0716             
Eintrag vom 11.12.

Interressant ist...

Nr.0715             
Eintrag vom 11.12.      

Israel ein Unrechtsstaat

Nr.0713/14             
Eintrag vom 11.12.
Bürgerversicherung

Nr.0712             
Eintrag vom 01.12.          

Politik ist der Krieg...

Nr.0711             
Eintrag vom 30.11.

Minister Schmidt bleibt

Nr.0710             
Eintrag vom 29.11.

Minister Schmidt bleibt

Nr.0709           
Eintrag vom 28.11.

CSU oder...

Nr.0708               
Eintrag vom 26.11.
          
Juniorpartner

Nr.0707
Eintrag vom 26.11.
CSU

Nr.0706               
Eintrag vom 24.11.
          
Schäubles Notverordnung

Nr.0705               
Eintrag vom 21.11.
          
Jamaika

Nr.0704               
Eintrag vom 10.11.
          
Die Mittelschicht rutscht ab

Nr.0703               
Eintrag vom 08.11.
          
Nützlicher Glaube

Nr.0702               
Eintrag vom 08.11.
          
Trump ist nicht das intelligente Amerika

Nr.0701             
Eintrag vom 03.11.
        

Hemmungslose Demokratie

Nr.0700           
Eintrag vom 01.11.

Vermieter/Wucher I + II       

Nr.0699           
Eintrag vom 01.11.             
Reformationsgedanken ...

Nr.0698           
Eintrag vom 01.11.             
Glaube ohne Glaubwürdigkeit

Nr.0697           
Eintrag vom 28.10.             
Katalonien / Rajoy und ...

Nr.0696           
Eintrag vom 25.10.             
Die Vorstellung

Nr.0695           
Eintrag vom 24.10.             
Strom

Nr.0694           
Eintrag vom 23.10.             
Wie "dumm" kann man sein

Nr.0693           
Eintrag vom 18.10.             
Solang extremes Gedank...

Nr.0692           
Eintrag vom 18.10.             
Man muss nicht regieren

Nr.0691           
Eintrag vom 28.09.             
Brücke über die Armut

Nr.0690           
Eintrag vom 26.09.             
Von CSU und FDP

Nr.0689           
Eintrag vom 23.09.             
Der Zünder nahe Hähn...

Nr.0688           
Eintrag vom 23.09.             
Schön, dass Sie eine Mei...

Nr.0687           
Eintrag vom 21.09.             
Polyticker

Nr.0686           
Eintrag vom 19.09.             
Trump der Pyromane

Nr.0685           
Eintrag vom 18.09.             
Den mündigen Bürger

Nr.0684           
Eintrag vom 17.09.             
Regierung auf Probe

Nr.0683           
Eintrag vom 17.09.             
Götter

Nr.0682           
Eintrag vom 10.09.             
Sie werden zwar erwachsen

Nr.0681           
Eintrag vom 10.09.             
Vordenken

Nr.0680           
Eintrag vom 10.09.             
Heute Nacht

Nr.0679           
Eintrag vom 09.09.             
Cyberattacke ist Chefsache

Nr.0678           
Eintrag vom 07.09.             
Sterben à la Exekutive

Nr.0677           
Eintrag vom 01.09.             
Wahlversprechen Gewähl...

Nr.0676           
Eintrag vom 24.08.             
"Kriegsschauplatz" Rasen

Nr.0675           
Eintrag vom 24.08.             
Der Zentauer

Nr.0674           
Eintrag vom 22.08.             
Die Bundestagswahl 2017

Nr.0673           
Eintrag vom 20.08.             
Es ist Zeit

Nr.0672           
Eintrag vom 06.08.             
Nicht Russland ist der Ag...

Nr.0671           
Eintrag vom 28.07.         
Erfolgszwang

Nr.0670           
Eintrag vom 23.07.  
Wer Autorität wählt

Nr.0669           
Eintrag vom 22.07.       
Israel

Nr.0668           
Eintrag vom 21.07.             
Suche dringend Feinde...

Nr.0667           
Eintrag vom 16.07.             
Parteienwechsel...

Nr.0666           
Eintrag vom 13.07.
Eine Gesellschaft...

Nr.00665         

Eintrag vom 10.07.           
Es ergibt wenig Sinn...

Nr.00664

Eintrag vom 25.06.           
Wer die Schuld sucht

Nr.00663

Eintrag vom 23.06.           
Starke Frauen

Nr.00662

Eintrag vom 19.06.           
Macron

Nr.00661           
Eintrag vom 19.06.             
Nuhr-Auftritt Juni 2017

Nr.00660           
Eintrag vom 18.06.             
Die 2017-Revolution

Nr.00659         

Eintrag vom 18.06.           
Irgendwie perfekt

Nr.00658         

Eintrag vom 18.06.           
Gefahrgut Eigentum

Nr.00657

Eintrag vom 14.06.           
Islam - Hoffnung für...

Nr.00656

Eintrag vom 14.06.           
Sport Sky und Staat

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Nr.00655

Eintrag vom 13.06.           
Sicherung im Herzen...

Nr.00654

Eintrag vom 11.06.           
Partreiwechsel kontra...

Nr.00653

Eintrag vom 11.06 .           
SPD und Linke

Nr.00652

Eintrag vom 08.06.           
MinusZins - kein Schicksal

Nr.00651

Eintrag vom 07.06.           
Wer küsst - schläft besser

Nr.00650         

Eintrag vom 06.06.           
Dem Freier auf den...

Nr.00649

Eintrag vom 05.06.           
Nutztierhalter Fiskus

Nr.00648

Eintrag vom 29.05.           
Wahrer Katholik

Nr.00647

Eintrag vom 25.05 .           
Befristete Kanzlerschaft

Nr.00646

Eintrag vom 23.05.           
An SAP/Peugeot Germany

Nr.00645

Eintrag vom 23.05.           
M. Schulz

(Foto-Ursprung T-Online)

Nr.00644         

Eintrag vom 22.05.           
Vox populi

Nr.00643

Eintrag vom 21.05.           
Föderation und Bildung

Nr.00642

Eintrag vom 20.05.           
"Glückspilz" räumt ab

Nr.00641

Eintrag vom 19.05.           
Vive La France!

Nr.00640

Eintrag vom 17.05.           
Bitte so gesund werden

Nr.00639

Eintrag vom 17.05.           
"Tod für Assad"

Nr.00638

Eintrag vom 17.05.           
Gott behüte uns...

Nr.00637

Eintrag vom 16.05.           
Deutschland muss...

(Foto-Ursprung T-Online)         

Nr.00636

Eintrag vom 14.05.           
Sender auf Piratenfahrt

Nr.00635

Eintrag vom 13.05.
CDU ohne CSU...

Nr.00634

Eintrag vom 13.05.           
Gewählte stehen...

Nr.00633           
Eintrag vom 02.05.             
Wer sich...(Thema Ehe)

Nr.00632           

Eintrag vom 01.05.             
Schulz hat recht

Nr.00631           
 Eintrag vom 29.04.
Frei gewähltes Recht

Nr.00630         

Eintrag vom 25.04.           
Israel April 2017

Nr.00629         

Eintrag vom 19.04.           
Referendum...

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Nr.00628

Eintrag vom 17.04.           
Die Todesstrafe befürworten...

Nr.00627

Eintrag vom 10.04.         

Washington an Moskau

Nr.00626

Eintrag vom 26.03.         

USA/Syrien
(Herkunft des ursprüngliches Bildnaterials
ist unbekannt)

Nr.00625

Eintrag vom 25.03.         

Wer hat die Durchschlags...
(ursprüngliches Bildnaterial von T-Online)

Nr.00624

Eintrag vom 24.03.         

Ihm bleibt die Spucke weg

Nr.00623

Eintrag vom 13.03.         

Räume

Nr.00622

Eintrag vom 09.03.         

Erdogan-Spielchen

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Nr.00621

Eintrag vom 09.03.

Staaten...

Nr.00620

Eintrag vom 04.03.         

Wenn ich groß bin...

(ursprüngliches Bildmaterial aus unterschiedlichen Quellen)

Nr.00619

Eintrag vom 04.03.

Wahljahr 2017

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Nr.00618

Eintrag vom 21.02.

Diktatur - eine neue Option

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Nr.00617

Eintrag vom 15.02.

Fleischauftritt für Kino

(Bildmaterial ursprünglich T-Online)

Nr.00616

Eintrag vom 15.02.         
Amerika ist nur ein...         

Nr.00615

Eintrag vom 15.02.           
Wer...Trägheit..

Nr.00614

Eintrag vom 14.02.           
Gesundschrumpfung...

Nr.00613

Eintrag vom 14.02.           
Stinkbürger mit Anspruch

Nr.00612

Eintrag vom 13.02.           
Sichtweise...

Nr.00611

Eintrag vom 10.02.           
Fremder Nehmer

(Bildmaterial ursprünglich T-Online)

Nr.00610

Eintrag vom 08.02.           
Sultanchen, du Böser...

(Bildmaterial ursprünglich Spiegel)

Nr.00609

Eintrag vom 07.02.           
Exorzismus der nötigen Art (Bildmaterial ursprünglich T-Online)

Nr.00608

Eintrag vom 05.02.         
Gerechtigkeit

Nr.00607

Eintrag vom 26.01.           
Private Ansage

Nr.00606

Eintrag vom 25..01.         
Zeit 2017       

Nr.00605

Eintrag vom 22..01.           
Vergissmeinnicht blüht...

Nr.00604

Eintrag vom 21.01.           
Ein Schritt zurück...

Nr.00603

Eintrag vom 11..01.        

Maut genehmigt - ein Deal?

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Nr.00602

Eintrag vom 10.01.         
Gesellschaft u. Prostitution

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Nr.00601

Eintrag vom 10.01.         
Exzess begünstigt Exzess

Nr.00600

Eintrag vom 04.01.         
Wie wo zuhause?

Nr.00599         

Eintrag vom 03.01.      
Wunschzettel 2017


*

Jahr 2016        

Eintrag vom 30.12.       

Ende 2016

Bayern regiert Bund         

Eintrag vom 23.12.      
Gott - der Vorteilbringer
Eintrag vom 21.12.          
Eitelkeit des Alters           
Eintrag vom 15
. 12.       
Gründe gegen eine doppelte
Staatsbürgerschaft ?
Eintrag vom 14.12.            Trumps lehren         

Eintrag vom 12.12.        
Freiheit       

Eintrag vom 06.12.              
Alpines Gedankengut

Eintrag vom 06.12. 
Endlich Maut

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Eintrag vom 03.12.              
Art of Life

Eintrag vom 02.12. 
Hierarchien

Eintrag vom 27.11.            
Unser Hang zur Bequem- lichkeit und Besitzfreude

Eintrag vom 26.11.           
Wenn die Zeit den Blick...

Eintrag vom 16.11.           
Lotteriespiel an der Urne

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Eintrag vom 29.10.            
CETA Wallonien und ...

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Eintrag vom 22.10.            
Von Messlatte und Veteranen

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Eintrag vom 17.10.          
Versuch einer Gute-Nacht-Geschichte

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Eintrag vom 29.09.           
CDU/CSU - einer der Partner fürchtet sich

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Eintrag vom 20.08.           
Zulieferer und Autoindustrie           

Eintrag vom 24.07.           
Gewagte Türkei-Prognose

Eintrag vom 17.07.           
Türken-Demokratie...

Eintrag vom 28.06.           
Unternehmung Europa

(LB in Nürtinger Zeitung erschienen)

Eintrag vom 26.06.         

Machen Kleider wirklich...

(LB in Nürtinger Zeitung erschienen)       

Eintrag vom 22.06.         
Ereignisprotokoll

Eintrag vom 29.05.                
Ein Kontinent in Angst   

Eintrag vom 18.05.   

Staatsministerium antwortet   

Eintrag vom 20.04.    

Burka - nein danke        

Eintrag vom 11.04.

Reisen oder Leben ...        

(LB in Nürtgr. Zeitg. erschienen)

Eintrag vom 11.04.          

Gott ist einsam        

Eintrag vom 03.04.         

Todesstrafe im Gespräch 

Eintrag vom 30.03

Götter        

Eintrag vom 21.03

Die Wahl        

Eintrag vom 11.03.

Frage        

Eintrag vom 23.01.        

"Frau Merkel hat einen his- torischen Schritt getan" 

Eintrag vom 23.01.

Käfighaltung von Regens- burger Domspatzen        

(LB Nürtinger Zeitung erschienen)

 

      *       

Jahr 2015

Eintrag vom 02.11.

Denn sie wissen nicht  

was sie tun 

Eintrag vom 01.11.

Überlegen Sie...

(Wiederholung vom 14.06.2015  

aus Aktualitätsgründen)      

Eintrag vom 31.10.

Ungew. UN-Friedenslsg.      Eintrag vom 28.10.

Befürchtungen 

Eins zu Hundert 

Eintrag vom 23.10.

Die Spur zu Gott

Eintrag vom 21.10.

Staatliche Datensicherung als Vorratshaltung

Eintrag vom 18.10.

Asylanten -  

die Herausforderung

Eintrag vom 04.10.

Stuttgarter Blatt

Eintrag vom 04.08.

Das gibt's nur einmal...

Eintrag vom 17.07.

Politiker-Stellungnahme zum Kopftuch 

(zu  Glaubensbekundungen vom 12.0.7.)

Eintrag vom 12.07.

Glaubensbekundungen ...

(Thema Kopftuch) 

Eintrag vom 12.07.

Vom Stuhlgang  

und Sesseln

Eintrag vom 15.06.

Einschränkungen zum Loslegen

Eintrag vom 14.06.

Überlegen Sie       

Eintrag vom 12.06.

Maut -

von Bayerns Gnaden

(LB in Nürtgr. Zeitg. erschienen)

Eintrag vom 18.05.

Liebe

Eintrag vom 14.05.

Gesetze

Huren

Eintrag vom 10.05.

Zivilisation

Eintrag vom 10.05.

Citizen

Eintrag vom 03.05.

Über Freiheit 

Eintrag vom 30.04.

Frau in Not

Eintrag vom 19.04

Volkswille

Eintrag vom 22.03.

Modern Art auf griechisch

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

Eintrag vom 15.03.

Strafgeld für Pädophilie

(LB in Nürtgr.Zeitg. erschienen)

 

 *

Jahr 2014

Eintrag vom 29.09.

IS - Angriff 

im Namen Religion

Eintrag vom 24.07.

Linkspartei wehrt sich...

Eintrag vom 29.05. 

Frau sieht rot...

Eintrag vom 20.03.

Juni 1912 ?

Juni 2015

"Heute die Krim und morgen...." 

 

* * *       


 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

  

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Besonders gekennzeichneter Datenverlust auf Grund des 2021 eingeführten Designer-Programms für homepages der T-Com

Wir entschuldigen uns dafür bei den Interessenten unserer Internetseite aus dem Kulturbetrieb und der Politk sowie der Wirtschaft aus In- und Ausland. Noch sichtbarer Schaden ist nicht mehr behebbar, da unsere eigene Speicherung diese Dokumente nicht mehr rekonstruieren konnte.

 


Hilfe

und Selbsthilfe 

für's eigene Buch 

einfach kontaktieren über

peterle.weber@t-online.de

Stichwort:  Homepage

(bitte für's Erste eine kurze "Ansage")

Antwort erfolgt     -    so kurzfristig wie möglich


HINWEISE

Hier werden grundsätzlich keine Cookies gesetzt, mit denen Sie  durch den Herausgeber dieser Seite ausgenutzt oder verfolgt werden.

Direkte Kontakte und Informationen  werden vertraulich  behandelt -

 einer der Ansprüche für diese Seite.

 Diese Internetseite wurde bewusst  nicht auf den üblichen Social Media-Plattformen 
eingesetzt; damit wird indirekt eine Auswahl der Benutzer getroffen  -
entbehrliche  Aufrufe entfallen somit.
Hier werden keine Klicks aus Repräsentationsgründen gesammelt.

----------------------------------------------------


 Biographie Drama Roman Erzählung Gedichtesammlung

Fotos und grafische Arbeiten sowie Zeichnungen 

im machbaren Buch

 

001

Erfahrung mit dem Buchdruck in eigener Regie:


Aktuell kostet mich - Format entsprechend - professioneller, hochwertiger Einzel-Buchdruck für Farbbildmaterial und Texte, mit beispielsweise 308 Seiten*, DIN A5, Hardcover, Fotopapier, Fadenheftung, Zeichenband  -  ca. € 60,-- . Vorarbeit  sowie Layout bzw. Buchcover sind aber je nach An-spruch aufwändig oder setzen persönliche, auch technische Grenzen - können dann auch in's Geld gehen, wenn vergeben werden muss. Empfehlenswert ist ein Probedruck und die Lektorierung bei Büchern mit vorwiegend Texten - eigentlich grundsätzlich, wenn ein gutes Ergebnis erwartet wird. Die Mehr-ausgabe lohnt.   Gelegentlich ist sachkundige Hilfe im Freundeskreis auch kos-tenlos zu erhalten. Obwohl ich selber lektoriere, muss  bei eigenen Arbeiten, die einen  zwangsläufig verstrickt halten, noch ein anderer Kopf aktiv werden, wenn "zur Hand" - ein möglichst besserer. Bei den letzten  Erfordernissen waren für mich  Freunde  aktiv: Helga Maier (Gymnasiallehrerin) und besonders Hans Bos-senmaier (Straßenbauamt-Leiter in Bdn./wttbg.) Sie haben meine besondere Dankbarkeit für diese Mühe.

 

In Ergänzung eines vorstehenden Zeileninhalts, ist zu bemerken, dass der "einsame" Autor gern zum Schnellschuss für den Druck neigt. Das eigene Buch in den Händen zu halten, ist ja Droge bzw. Egopushing pur. Aus Eigenerfahrung kann ich vor einem dieser Art "neurotisch angelegten Verlangen" nur warnen. Der Ärger über die eigene Inkonsequenz, sowie rausgeschmissenes Geld, kommt spätestens, wenn Hände die erste Ausgabe fühlen und massenhaft Sprach-, Wort- und Syntax-Fehler vorliegen oder gelegentliche schlechte - auch kunstlose Mitteilungsqualität, die  Selbstzweifel aufkommen lassen müssen - ich weiß wovon ich rede. Zur Information: Für das Buch "Feuer der Sterblichen" hatte ich trotz Fremdlektorierung acht bezahlte Probedrucke - bis ich meine Ar-beit  insgesamt akzeptieren konnte - bei "Fünf Jahre danach" sind es inzwischen zwei - also, nicht ungeduldig werden, wenn "es" etwas werden soll. Es gibt sicher auch Menschen, die schneller zum Ziel kommen, die weniger unter Perfektionsnachschlägen leiden - vielleicht, weil sie einfach entsprechendes Können liefern.

 

Biographien gehören in neutrale Hände; hier sollte man nur mitwirken. Die in der Regel nach der ersten Drucklegung eines  eigenen Buchs gewünschte erfolg-reiche Selfmade-Publikation  erfordert einen langen Atem, Erfahrung,  Werbe-ideen, Verbindungen und ganz klar, ein  Produkt, das auch lesenswert ist. Das zeitraubende Prozedere einer Veröffentlichung hielt mich immer davon  ab, sodass  sich ausschließlich literarische oder andere Bucheinzelprodukte ergaben - was bei einem durchschnittlichen Schreiber auch kein gesellschaftlicher Ver-lust ist. 

Zu erwähnen ist  vielleicht noch, dass ich mich auch nie ernsthaft um einen Verlag zur Veröffentlichung meiner Arbeiten bemüht habe. Ich hielt das zu vermessen. Ich  schreibe in der Regel für die Schublade, die mir das nicht übel nimmt. Überhaupt sollte eine gute Portion Bescheidenheit und Selbstkritik Grundlage für's eigene Schreiben sein.


Sich in ein leeres Blatt Papier hineinzubegeben,

heißt  -  demütig bereit zu sein,

sich einem mächtigen Anspruchssog auszuliefern.


Das jeweilige Maß des Schreibvergleichs darf durchaus einen großen  Namen tragen, wenn dieser nicht gleich entmutigt, sondern Ansporn ist - das muss auch nicht überheblich sein. Allerdings, wer sich als Epigone übt, hat es schwerer, den eigenen Duktus zu finden - nur mit ihm können eigene Worte vielleicht irgendwann allgemeine Bedeutung erreichen, was letztlich das legitime Ziel aller Schreiber ist, die


sich wesentlich

für etwas Wesentliches einbringen müssen.


Und - damit ich es nicht vergesse,


wer nicht durch's Feuer ging -
hat eine Haut,
auf die sich nichts schreiben lässt.


Noch ein Hinweis: 

Das im Homepage-Kopf gezeigte Cover  "Rom Toskana 2013" - gehört zu einem mehrhundertseitigen Buch für die Familie. Es ist ein klassisches Fotobuch - mit lebendig geschnittenen Seiten, schwarzem Grund oder Rahmen, viel Informa-tionen, Kommentaren und Witz. So wird auch ein Fotobuch interessant, selbst, wenn nicht immer nur perfektes  Fotomaterial verwendet werden kann. Eine phantasievolle Darstellung, eine kreative  Unordnung - entschuldigen viel; anders ausgedrückt - das  gelenkte Chaos  hat immer Spannung, immer Wir-kung, ersetzt aber nicht den Inhalt einer Form. 

 

*

Für Druck und Preis immer eine gute Adresse

         biz-Online-Druck* (Druckhaus und Verlag)      

 

Zu beachten ist, dass das Druckmaterial gut vorbereitet wird, da das Druckhaus auf Grund kostengünstiger Druckgegebenheiten  nicht in der Lage sein kann,  jede persönliche Hilfe für eine Druckvorbereitung, die eigenttlich vom Auftraggeber zu leisten ist, sofort zu bieten. Er-teilte Aufträge, die auch bezahlt sind, können nicht mehr geändert oder zurückgenommen werden - was eine automatisierte ablauftechnische und damit verständliche Begründung hat.

 

Kostenlose  PdF-Umwandlung von Publisher-Daten  und  JPEGs  gibt es übrigens durch  PDF24 und biz.

 ------------------------------------------------------------------------------------                  

Stück-Werke

Jahre 2017/2018/2019/2020/2021/2022/2023


DER ENTKERNER

Diese Erzählung

ist eine mörderische Abrechnung mit einem  Nachbarn.

Bis jetzt nur konzipiert (Sept. 2022).



............................................................................................................... 


Feuer der Sterblichen IV
unserem Sohn Ralph gewidmet
Band IV beinhaltet politische Text  Lyrik Fomos Collagen
Es ist die Sammlung aus der Homepageseite des Jahres 2021 und mehr.


AUSZUG


Freiheit
ist der bedeutendste Wunsch einer Menschheit

die nur kontrolliert überlebt


Wenn ein Gott ein Land regiert
kann sich der Abtrünnige zurücklehnen



Der Schläfer



Der Antichrist



2023 für Druck in Prüfung

DIN A 5

...............................................................................................................



Feuer der Sterblichen III

unserem Sohn Ralph gewidmet

      Band III beinhaltet in der ersten Hälfte Texte und Bildmaterial zu  politi-schen Ereignissen, in der zweiten Lyrik sowie bildhafte Ergänzungen. Es ist die Sammlung aus der Homepageseite des Jahres 2020 und mehr.

 

AUSZUG

 
Druck 2022

   DIN A 5

...............................................................................................................


P E T R A

Biographisches zum besonderen Geburtstag meiner Frau Petra

in Arbeit seit 2014.


AUSZUG


 


Druck 2022

DIN A 5

...............................................................................................................

Der Glencheck-Mann

Erzählung in Vorarbeit seit 2020


AUSZUG/Vorarbeit


War es Anmaßung – schreiben zu wollen, mit der Notwendigkeit - den eigenen Tag dafür in Beobachtung sehen zu müssen, weil Musen rar sind oder der Kopf sonst nichts hergibt? Der Papierkorb bediente sich und draußen schob der Morgen Zeichen in die Nachtentleerung. Das Manual begann den Fingerspitzen den Gehorsam zu verweigern. Schmerz dominierte wieder. Zeit zum Fallen - dem persönlichen Grau zu entkommen. Falsche Akazien und Eichen trieben ihren Wall hinauf, auf den Hügel, wo sich die Endgevierte reihten, geordnet Stein und Kreuz Erinnerung bemühten, Friedhofs-Charme, fünfzig Meter entfernt - als immer drängendere Einladung. Die Tablette wirkte, warf ihre Chemie aus. Es war das Letzte, das er zur Kenntnis nahm, bevor ihn ein Nichts übernahm.

 

DIN A 5

...................................................................................................



E X P E R I M E N T E L L E S

T h e a t e r

Text-Ergänzungen durch Darsteller (zu "Wie ist die Liebe in Afrika?") sind mit Geneh-migung der jeweiligen Regie nicht nur erlaubt, sondern vom Autor ausdrücklich ge-wünscht. Damit bietet jede Inszenierung die Möglichkeit auch die persönliche Hand-schrift der „Bühne“ zu präsentieren und gleichzeitig immer eine Uraufführung. Die so vielfältigere Tiefenschärfe wird dem Publikum gerechter, als eine einzelne Gedan-kenauslese und Akteure werden mit den Gedankenverknüpfungen zu Überzeugungs-tätern.




Wie ist die Liebe in Afrika ?

Tragikomödie in Sequenzen. New York/Bronx. Geschrieben 2010.

Nach Überarbeitung bis 2020 wurde  das fertige Stück 2021

verworfen, neu geschrieben.


In einer amerikanischen Mischehe afrikanischen Ursprungs stirbt Sam. Der Verlust wirft Margret, seine Frau, aus der Bahn. Unrecht und Vorurteile in der Gegenwart und Vergangenheit tangieren sie, ihre Familie sowie mit ihr betroffene Personen. Nach dem Tod ihres Mannes erfährt Margret als weißhäutige Witwe Geringschätzung; sie wird vergewaltigt. Der Vergewaltiger, ein aus Südafrika geflüchteter Bure, entpuppt sich später als Rachenehmender an Sam und Ben - Verantwortliche für seinen Rauswurf aus der Armee. Die Missachtung, erfahrenes Unrecht, emotionale Hilflosigkeit und die Liebe zu ihrem verstorbenen Mann, lassen Margret den Freitod wählen, der misslingt. Ihr gebotene Hilfe und eine veränderte Lebensperspektive, dank Familie, Freunden und Mitmenschen, wenden ihr Schicksal und bringen Menschen zu einander. Jackpot, ein Vergewaltiger und Mörder, erfährt ein unerwar-tetes Schicksal.

 

AUSZUG

Druck 2021

DIN A 5

...................................................................................................
















Druck 2020

30 x 30

...............................................................................................................


Feuer der Sterblichen II

unserem Sohn Ralph gewidmet

        Band II beinhaltet in der ersten Hälfte Texte und Bildmaterial zu politi-schen Ereignissen, in der zweiten Lyrik sowie bildhafte Ergänzungen. Es ist die Sammlung aus der Homepageseite des Jahres 2019 und mehr.


AUSZUG


 Biedermann-Slicer on tour
oder Frühstück bei Söder und Seehofer & Co.


Fotomontage/Urspr. t-online


Fotomontage/Urspr. t-online


Druck 2020

DIN A 5

...............................................................................................................


Jahre 2017/18/19



für Plakat-Wettbewerb Landkreis Esslingen

 DIN A 3

............................................................................................................... 




                                                                                                      das wurde die neue

(die Alternativ)-Lösung

für das Cover

nachdem die

Erstproduktion

daneben ging

Cover-Hintergrund von unbekannt



Bücher für Ursula und Kurt sind Dankbarkeitsbücher

          Kurt S. war auch während seiner Berufstätigkeit als Personalchef in der deutschen Wirtschaft mir und unserem Sohn (in einer Ausnahmesituation) 

     ein besonderer Freund

 

Druck 2017

21 x 21

...............................................................................................................

 


Dem Menschen, meinem Lehrer und Mentor Manfred Ehringer gewidmet

(Leitender Direktor a.D. für die Bdn.-Wttbg.-Schulen)


                                        Napoleon muss sterben
ist  ein  Bühnenstück  mit  Annäherungen zur Geschichte.  Es spielt  in Frank-reich im Jahre 1805 - einer  bewegten Zeit.  Intrigen,  Machtmissbräuche, Ideen, Überlebensstrategien,  sowie wirtschaftliche Ereignisse beherrschen die politi-sche Bühne  und  damit  den Alltag  einer  Nation,  in die ein Kaiser und ein Poli-zeiminister mit seinem Geheimdienst ursächlich oder  unter anderen verwickelt sind,  begleitet  von daraus folgenden Kriminalfällen.




AUSZUG

 

 


Das Bühnenstück ist für Freilichtbühnen und Theater mit medialer Ausstattung geschrieben (die Vielzahl der Nebenrollen lassen die Verwendung von Doppel-rollen zu). Unter zusätzlichen Voraussetzungen ist das Stück als Hörspiel ein-setzbar - es wurde 2005 geschrieben, 2017 überarbeitet, wurde 2018-2020  sozialpolitisch aktualisiert, erhielt Szenenänderungen und -ergänzungen, außer-dem wurde der Titel geändert - von  "Neun Tage und ein Attentat"  in "Napoleon muss sterben". 

Druck 2020

DIN A 5

...............................................................................................................






zur Konfirmation unserer Patenkinder - für sie und die Großeltern


Druck 2017

DIN A 5

...............................................................................................................





AUSZUG


Seite 18


Seite 72


Die Komödie für Freilichtbühnen und Theater,

wurde 2004 geschrieben,

2018/2019 überarbeitet und 2019 sozialpolitisch aktualisiert. .


Druck 2019

 DIN A 5

Jahr 2016



Druck 2016

DIN A 5


Ankündigung zur Lesung

Ankündigung zur Lesung

DIN A 3

Jahre 2017/16/15/14

 

 

  Erfolglose Teilnahme an dem "Nostalgie"-Fotoblende-Wettbewerb

der "Nürtinger Zeitung" im Jahr 2015



Druck 2015

DIN A 5 

 

Feuer der Sterblichen (I)

ist eine unkonventionelle Sammlung von Lyrik, Balladen, politischen Gedichten, von Kurzerzählungen, Grafiken, Fomos und Zeichnungen

(Erstdruck 2016)


AUSZUG 

aus einer der Erzählungen - "Die Stadt"



Die Sammlung bzw. Auswahl beginnt 1970

Ergänzungen und Korrekturen wurden im Jahr 2018 abgeschlossen


2019 neu gedruckt

DIN A 5 


 ungenügender Inhalt/ Musterdruck für den Papierkorb


DIN A 5

















Druck 2015

DIN A 5 

 

Malta  - Land und Leute


Druck 2015

DIN A 5 

...........................................................................................................

 

Menschen, die sich seit sechzig Jahren kennen, treffen sich jährlich in einer zerfallenen Großgärtnerei mit einem mystischen Garten


Druck 2015

DIN A 5


Druck 2014

  DIN A 5


Jahr 2013


 

Ausschnitt aus "Rom Toskana 2013"

RÖMISCHE ZUNEIGUNG AUF RÄDERN


Druck 2013

30 x 30


   Druck 2009    

DIN A 5

  Jahr 2008

 



 so könnte ein Take (1) aus einem Reisefilm aussehen

 

so könnte ein weiterer Take (2) aus einem Reisefilm aussehen


Produktion 2008



Leidenschaftlich

und

wie moderne Lyrik -

hört sich das hinreißende Gedicht eines Liebenden, vor über drei tausend Jahren geschrieben, an. Er schwärmt von der körperlichen Schönheit seiner Angebeteten.



Zeichnung: Ägypten vor Chr.

 

wave-take neu rezitiert im Mai 2018

 

Jahr 1995


Jahr 1982


 

 


Druck 1982 

DIN A6

  Texte 

Zeichnungen Fomos

     zukunftsirrend eigengewogen

oder inzwischen leicht angestaubt und noch immer gültig     

      sowie nachfolgend

   besondere Menschen und mehr

 .......................................................


Alles Bild- und Textmaterial auf der gesamten Homepage ist  die uneingeschränkte Eigenproduktion des Homepagebetreibers - außer es ist deutlich als (auch verändertes) Fremdmaterial gekennzeichnet


388 1/20223
Bewahrt


Beiliegend
des nachts
den Tiefen
abgesenkt in Taucherglocken
zu den Inseln
dem Gesang
der Flammenschläge
über blühendem Gestein
und den Versprechen
leiser Töne
zum Wiegen
an den Brüsten der Hetären
dem Händehalten
der gelebten Schatten
in eine Ewigkeit
entführt
geborgen
an dem Strand
der Seelen
die mich betten



387 1/20223
Höhenkorrektur


Die Flügel gleiten noch im Wind
von fremder Thermik
schon bestimmt
im Ohr das Höhenrauschen
aus Ferne
nachzulauschen
noch landen letzte Flüge nicht
doch Zeitgewicht
das Steigen bricht
verführt zum Runden
verteilt noch Stunden
bis es sich einmischt
das Licht
und verspricht



386 1/20223
Vorsorge


Wenn der zugewiesene Tod zulässt
dass sich unsere Exkremente
in die Matratze saugen
ist die Würde des Todes nachgestorben
sie so aufgeben
kann das eine Option sein



385 1/20223
Menschen


Sie neigen zum Siegen
zum Lieben
Betrügen
zum Lügen
und fern von Nöten
zum Töten


in jenen Falten
sind Menschen gehalten
mit Tränen
und Wunden
drehen Runden
mit Frust
und mit Lust
das Ende ist offen
und Hand folgt Blut
es bleibt dabei
erklärt sich als Mut


so taumelt Menschheit
von sich selbst betroffen
am Stern vorbei
durch ihren Raum
ein jeder weiß es besser
nur
der Haufen lebt es kaum




384 1/2023
Aus dem Kinderbuch


Ein Junge
allein

bei Tiefschnee und Sturm
begegnete einem Schwein
ging weiter
und hörte das Schwein
„geh‘ nicht allein
ich kenne den Weg
er wird nicht einfach sein“
der Junge blickte herab
danke
„das muss nicht sein“
und dachte sich
was weißt du schon
du dummes Schwein


am Ende des Wegs
stand das Schwein allein
der Schnee
der tarnte die Treppe
zum Rhein
der Junge
er fiel wohl hinein




383/ 12-2022
Mauern
zementiert in Erden
greifen den Islam
legt man sie nicht an
muss der Gegner werden
Suren suggerieren Feind
ungebändigt tiefgefroren
aus dem steingeword‘nen Kern
frömmeln Knechte einem Herrn
und den Gott
der nicht verneint
entstellen sie
verloren




382/ 1-12-2020-2023


Um der Gesellschaft Ketten zu ersparen - muss sie am Armband geführt werden   HW


*    


*

Nr.001/01-2021

*

Nr.002/02-2021


*

Nr.003/03-2021


*

Nr.004/04-2021

Der sprechende Desinfektor

mit Bewegungsmelder

Säuleform urspr.  Frank



 



381/ 12-2022                                                                  

Spiegelansage

Habe ich dir heute schon gesagt
dass du sterben wirst
allein
inmitten derer
die dich halten


nichts als ein Schmerz
der sich zu Ende frisst
gehorsam
dich entfleischt


der nicht mehr droht
und deine Fenster schließt
ins Licht
behutsam
fern


dich bricht



380/ 10-2022

Krieg

Sie schneiden das Licht
aus Scheunen
und tönen in rot
zerreißen
zur Not
als Flagge gesetzt
ist der Tod


es ist die beringte Hand
sie streut den Brand
und würgt zur Stille
vermessen
aus der Hülle
ritzt Kerben
in gekreuztes Holz
zum vererben




                                                                    379/ 10-2022
                                                                 Lady Benjamini




378/ 10-2022
Teneriffa
unter Feuerzungen
himmelwärts in‘s Blau gehoben
färben Felder ihren Stein
Buchten hallen Wellentreiben
über Schluchten steigt der Wein
nur
die Leichtigkeit der Tage
überhöht das Sein



377/ 8-2022

Sie reiten auf Kanonen

und hören auf ein Wort


der and‘re ist der Gegner
er ist am falschen Ort
es ist nur Fleisch und Blut
der Tod soll ihn belohnen
und deiner
lässt dich bei Helden wohnen


im Gottvertrauen
und für‘s Vaterland
friss jetzt das Gras
und krieche als ein Tier
durch Schweiß und Dreck
gefrier
in deinen Stiefeln
vergiss die Wunden
solange sie dir Stunden stunden
geheiligt durch den Zweck


es gilt das Ziel
um jeden Preis
der andere muss weg



376/ 8-2022

Nimm den Sonnenaufgang
es lohnt um jeden neuen Gang
die Forderung ist Leben
und das mit jenem Lohn
der seinem Treiben innewohnt
nichts gilt den Tatenlosen
doch alles Diesem
der Hand an seine Seele legt
mit sich
mit ihr
die Schlachten schlägt
bis jener Teil sich löst
der wertlos nur gestaltet
sich sinnlos nur verwaltet
und Menschenringe bricht
für sich
für andere
das Licht


375/ 7-2022

Time of Pitbulls




374/ 7-2022

Demokratien

werden von Dickhäutern regiert

in Autokratien

herrscht die Dünnhäutigkeit



373/ 7-2022

Bin einem Herbstblatt begegnet
von Angesicht zu Angesicht
mit Farbenspiel
zum Braun
ich sah noch wie es fiel
zu mir an Bord
dann in die See
ich spiegelte mich dort
mit ihm
noch einen Augenblick
dann riss es eine Welle fort



372/ 7-2022

Gott hielt noch nie, was Menschen versprechen –
wie käme er auch dazu.

Hier hat nur der geführte Zufall den gewünschten Anschein.

Ein Ideal macht keine Sache mit einer korrupten Spezies,

die sich heute so und morgen so entscheidet.

Sie ist nur eine Knetmasse unterschiedlicher Dichte,

die sich selbst vergewaltigt,

durchaus ein Grund,
ihre Köpfe zu entwaffnen und
sie zu sterilisieren,

besser wäre,

sie gleich aus dem Universum zu werfen -
enthalte mich nicht



371/ 7-2022
Militante Aggressoren,

die zum Urinventar einer archaischen Planetenbesiedlung gehören,

konnten sich über die Evolution zeitlos in Politik und Business retten.

Der aufrechte Gang ist also nur Tarnung



370/ 7-2022
Der „zivilisierte Mann“

ist nur so lang „domestiziert“,

solang er die Fußfessel eines unparteiischen Rechts spürt



369/ 6-2022

(Fomo aus Orbisana  u. wiki)



368/ 6-2022




367/ 6-2022



366/ 6-2022

Feindschaft
zielt auf Lösungen
die sie begründen



365/ 5-2022

Die Schäfer


Es drängen Zeitgenossen
zu allen Zeiten
per List
und Macht
in Richtung Pantheon
es werden Wahrheit
Recht
und Würde
schnell vergossen
entlang den Leitersprossen
geleimt
mit einem Sud-Extrakt
aus Menschenknochen
es kommt der Zustand in die Wochen
Schafelle lässt man jetzt in neuen Farben kochen
und an die Wände wird geschrieben
ihr sollt den Frieden lieben


364/ 5-2022

Die Anmaßung

kulminiert in ihrer Dauer. Menschen in allen Schattierungen und mit jeglicher Art Auftrag betraut, entlassen sich kontinuierlich aus eigenen Profilen und Zielsetzungen, wenn sie einen Punkt der Beherrschung, von was auch immer, erreicht haben. Das sind dann die besten Vo-raussetzungen andere oder anderes zu entwerten, zu unterwerfen oder zu vernichten. Unsere gesamte Ordnung, ohne ihre Handhabung durch demokratische Strukturen, wäre übrigens eine solche Quelle der Anmaßung.
Das ist ein existenzieller Grund, den Rechtstaat um jeden Preis zu verteidigen.


363/ 5-2022

Das Alter
hat die schlechte Angewohnheit einer mangelnden Restzeiteuphorie.                                    

Prosa-Schreiben wird zum Lettergießen.                                             

Die Wortproduktion überzieht also inzwischen das Verhältnis zur Aussage.                                                                                                                                         Extraktionen flüchten sich in Kürzel                                                                                             und streiten um Drucktiefe.                                                                                                          Es geht um den kubistischen Strich,                                                                                         den Holzschnitt                                                                                                 

oder um die letzte Effizienz  -                                                                                                   den Punkt.                                                                                                                                    Es fühlt sich wie Entkernungshunger des eigenen Blickgewichts an.                                                                                                                                                   Auf den Punkt bringen -                                                                                                                 was für ein Anspruch,                                                                                                              wenn das Können reicht.


362/ 5-2022
(vom Original Südd. Ztg.)




361/ 5-2022

(vom Original Südd. Ztg.)





360/ 5-2022

Passivität ist kein rechtsfreier Raum

Wer nichts weiß oder nichts wissen will, übergibt sich Einflüssen, reproduziert Fremdes, verhält sich damit unreflektiert konform mit Denken und  Handeln, mit den Überzeugungen anderer, wird so passives Teil von Etwas  oder von Jemand, sowie deren Missbrauchs-möglichkeiten;
dabei entlässt die fehlende Selbsteinbringung und -kontrolle keinen aus der Verantwortung für das in dieser Weise delegierte Leisten durch Dritte.



359/ 5-2022 (Homage an Beethoven)
Wenn ein Gehörloser
die Worte                                                                                                                                 „Freude schöner Götterfunken…“                                                                                                so zum Erklingen bringt,                                                                                                             wie er sie damit nach uns greifen lässt,                                                                                    fragt man sich unweigerlich.                                                                                                          ob die eigene Existenz mehr sein kann,                                                                                      als ein Resonanzkörper dafür.




358/ 5-2022

Lachen
- soviel Anarchie
beunruhigt Despoten




357/ 5-2022

(vom Original Gucci, Strauss Handschuhe, wikipedia)

 





Des war’s

-  mit 17
(in einem anderen Jahrhundert)


I dät so gern mol wieder mit de Blue-Girls spiela
em Schulhof beim Handball
zwoi Händ
oi Haar berühra
ond siega mit dr Bubacrew
ganz knapp
damit mr ons verzeiht
mit Billigeis zu Kreuze kriecha
manch Stonda schwänza
om’s Wochablättle auszudraga
om's Spieler-Mädle einzulada
en’s Brecht-Spektakel
auch en dr Wienerwald
em sommer dann uff wiesa leida

gefühlverquolla neba ihr

neba dr Karin liega

pro forma Günter Eich querlesa

anstatt
bloß bissle oanschdändig
mit ihr durch Wolka fliega
ond später schwitza
wenn em Stadtbad manche Hülla falla
als Folge bloß noch Schofscheiß von mir geba
ond spüra
des isch’s Leb
a



355/4-2022

(vom Original t-online, franz.KrügeKunst, wikipedia)

 




354/4-2022

 (vom Original wikipedia, Polypherm, G.Romano)





353/4-2022




352/3-2022
Die Moral

ist unser Schatten beim Gehen




351/3-2022 
(vom Original wikipedia, t-online u. WEB-Seite Gerichtshof Den Haag)



350/3-2022

(vom Original NTZ)



349/3-2022



348/2-2022

Es schreitet Tag

aus manchen Wunden

drängt seine Menschen in den Kreis

sie drehen ihre Runden

auf Federn oder Eis

nichts hält den Grund

und alles fällt

gewünscht

in eine and‘re Welt

doch letztlich nur zu einem Punkt

woraus sie schöpfen

die sich geben

für diese Quelle Leben 


347/2-2022

Führungen

die keine wesentliche Stimme

für das Ganze

in sich tragen

eitern eine Gesellschaft 




346/12-2021




345/11-2021




344/11-2021

Ein Buch schreiben

ist immer die Summe verschiedener Intelligenzen  

fremde sind auch Werkzeuge

die das Papier stellen

damit Tinte fließen kann

 


343/11-2021

Die  Signifikanz der Leidensbereitschaft von Partnern

erklärt sich bei nächtlichen Schlafzimmergerüchen



342/11-2021

Wir sind alle Rassisten

bzw. Vorurteilhalter

unterscheiden uns

beim Nach-

gelegentlich beim Vordenken                                 



341/11-2021

Wenn Männer das Sagen haben

wird die Welt nicht besser                                      



340/11-2021

Ein in Jahrtausenden gealterter Gott

ist kaum ein Grund

sich die Köpfe einzuschlagen 

aber eine Gelegenheit                                              



339/11-2021

Die Tage

haben einen Schritt

sie stellen ihren Mann

bei Zustimmung

bei Tritt

sie graben in sein Wesen

und irgendwann steht fest

was da vielleicht gewesen

vergessen ist der Rest

füllt einen Graben

beim Erntedank-Entschaden



338/10-2021

Nachts

wenn die Träume

ihre Seelen reifen

nach dir greifen

meertief dich drängen

über Abgründe hängen

und aus Aschetürmen

Flügel stürmen


wenn aus dem Packeis

Feuerzeichen steigen

dich Fahnen einverleiben

Körperhaare schwärmen

um zu wärmen

und Hände

dich zu Blumen binden

die sich auf Gräbern finden


es gilt als Gnade

Gnade

dann ins Tageslicht zu springen

sich wieder zu entrinnen




337/10-2021

Wenn Gott ein Land regiert

kann sich der Abtrünnige zurücklehnen




336/10-2021



335/7-2021



334 6/2021

Wäre die Liebe nicht

es würden Steine

Steine reiben

es läge nichts als Sand

fruchtlos begrabend

kalt

über dem Land

es wären Wege

Brücken

unbekannt

und niemand gäbe eine Hand

man würde irren

mit Verstand



333 6/2021



332/6-2021

Zivilisationen überleben nicht

durch den Missbrauch der Freiheit

oder

die entbehrliche Freiheit einer Gesellschaft

ist die erstrebenswerte                                                        



331/6-2021




330/5-2021




329/4-2021

Kaltgestellt

  

Am Ofen muss man enden
denn zu erfrieren
in gezog‘nen Wänden
ist längst beschlossen
in diese AGB
der Coronas gegossen
  
und man erfährt es dann
fühlt irgendwann
dass Trost
in Einsamkeit gehalten
verbrennend in den Falten
fällt das Gemüt
  
und dass
satt dessen
ein Steinenfluss
Stille ausblüht


328/4-2021

Es lasten Tage
die so keine sind
verfremdend
auf dem Land
  
die Freiheit
angespannt
bewegt sich
hinter Zäunen
  
und in den Räumen
kreisen Menschen
in sich
reißend
durch die Wartezeiten
  
synthetisch treibt die Welle
die mit Begegnung
Nähe
Körperwärme werfen sollte
  
so hungrig
rütteln die Gedanken
an präventiven Schranken
atmen schwer
  
und hinter der Moral
maskiert
naht Anarchie
aus Nebelbänken


327/4-2021

Völker in Knechtschaft

sie foltern
sie versklaven
sie töten ihr eigenes Volk 


sie sollten wissen
auf Dauer hat Unrecht keine Ketten
die nicht gesprengt werden
und dann gnade ihnen Gott
ihnen
den Henkern
  
der Aufschrei 

er wird ihre Ohren zerreißen

und keine Gnade wird sie richten

ihre Tage und Nächte schwärzen
Opfer haben keine Pflicht zur Vergebung
  
nur unser Recht
dieser Lohn der Schmerzen
den Wehen entleibt
es kann unsere Hände halten
und sie
und uns
schützen                                     



326/4-2021

M. Söder

bekannt
als Ludwig aus dem Alpenland
mit Kreide
Weihrauch
frisch genesen
zum bundespräsidialen Wesen
  
er könnte Kanzler gern
und wäre München dann zu fern
Berlin
man könnt‘s verlegen
direkt an Isars Strand
es wär‘ ein Wink von Herrscherhand
  
auch würden Gelder fließen
zum düngen bayowarer Wiesen
mit Maut
mit Masken
ander‘n Dingen
es wollte manchem schon gelingen
nur Ludwig würde besseres erzielen
er ist kein Mann der Raten
der Widerstand
weckt seine Taten
 

und jeder kann sich denken
zu was es kumuliert
in Bayern wird geheizt
wenn Deutschland friert
doch Corona wär‘ fort
per Faust am Söder-Besen
und Eintracht
sie wäre aus dem Bund zu lesen
  
die Zügel straff gespannt
so könnte
würde reiten
Herr Ludwig über Land
vielleicht
oder gelegentlich
von Demokraten kaum erkannt



325/3-2021

Entsichert


Hörte endlich aus der Stille
Faltenbrechen

Licht fiel auf graue Leiber

es färbten sich die Flächen
und aus den Ästen
stimmte sich ein Lauschen
auf jeden Ton
der seinen Luftzug nahm
kein Stürzen
Fallen
ein Trieb aus allem
schwemmte das Land
dehnte den Raum
es war wie immer
  
nur unter Menschen war ich kaum
die Fäden ausgedünnt
gespannt
zum Reißen
keine Hand
auf eines ander‘n Haut
entfremdet
mir selbst
nicht mehr vertraut
nur leise
statt laut


324/3-2021



323/3-2021 (der Schläfer)


322/2-2021

Freiheit


Wenn Rousseau sagt, „der Mensch ist frei geboren…“, ist das im Wesentlichen eine Eigentumsdefinition. Er ergänzt: „...und (er, der Mensch) liegt doch überall in Ketten“. Über die Freiheit des Einzelnen entscheidet seine Umwelt, die Gemeinschaft, die er pflegt und Gesellschaft sowie Gesetze und sekundär die persönliche Wahl unter diesen Gegebenheiten. Nur die Möglichkeit der Gegebenheiten-Veränderung gestaltet nach Hegel noch Freiheit. 


Eine fiktive absolute Freiheit würde Unabhängigkeit voraussetzen, die es in der Natur nicht gibt; sie müsste als Gottstatus verstanden werden, eine wenig sinnvolle Eigenschaft für den Menschen, der klug genug ist, zu verändern und beschränkt genug, es mit sich nicht zu können. Der Mensch gleicht formal einem Nacht-Tagzyklus - er zerstört und konstruiert und das in endlosen Varianten. Er lernt die Variante - nichts göttliches.



321/2-2021

Wortspiel
 

Sterblich wie wir sind
endet diese Sterblichkeit
mit unserem Tod;
man könnte sagen,
dass wir dann nicht mehr sterblich -

also unsterblich sind:

wortwörtlich

eine kirchliche Interpretation

Suggestion                

für das Kind im Gläubigen
und
als Trans-Realität
eine schreckliche Vorstellung -
unendlich

eine geprägte Existenz leben zu müssen
oder „geläutert“
als theologiesiertes Neutrum;
Moslems müssten auch noch 72 Jungfrauen glücklich machen -
so könnte Gulag im Jenseits aussehen,
wenn unsere Phantasie Leben tatsächlich neu erfinden würde.
 
Belassen wir es beim Wort- und seinem Gedankenfolgespiel;
der endgültige finale Bruch
ist ein Geschenk der Natur,
das uns glücklich machen darf
und als bio-chemisches Material
haben wir tatsächlich eine Zukunft,
im Sonderfall
vielleicht auch auf Zeit -
als eine wertvolle Erinnerung;
sollten wir in Stein gemeißelt werden,
hat die Natur wenigsten die Genugtuung -

dass dieser irgendwann zerfällt oder zerstört wird.


320/2-2021

Es quält sich Mensch

oft nur zum Schluss
nicht weil er will
nein
weil er muss
dem Tod nicht einfach so erliegen
in möglichst lang besiegen
solang der Herzschlag drängt
und der

die Kreatur
so gnadenlos
an‘s Leben hängt



319/1-2021

Das Haar


Man glaubt es kaum
wie wunderbar
was hing schon alles
schwer und ernst
an einem einz‘gen Haar
  
und schaut man hin
auf Haaresbreite
dann ist das eine Augenweide
wie knapp
war da oft ein Entkommen
bestoffte viele Geister so
erklärt sich nur den Frommen
  
es liegt ein Zauber in dem Haar
hängt es kopfüber
prachtvoll
gar in Locken
ruft es die Kenner auf den Plan
Liebhaber reihenweise
beginnen dann zu zocken
es gilt sie rocken
solche naturbehaarten Köpfe
so flötet unverzüglich Mann
ein Wunschkonzert
und je nach Tonart kommt es an
  
nun
manchmal wird das wohl so sein
das ist so mit den Haaren
es kann die Zeit
sie manchmal nicht bewahren
und keinem je vertraut
zeigt sich am Kopf die Haut
zum Makel
fügt sich dann Entsetzen
und man entdeckt den Hut
der Kopf geht dann inkognito
und das ist manchmal gut
  
nicht ganz nach neuer Art
sind Zöpfe
es sieht so aus
als formen sie ganz inhaltlich
vergilbte Köpfe
wie schrecklich solch ein Leben
man sollte sie erlösen
in einen ander‘n Adelsstand erheben
Zopf-ab
und Kopf daneben
so will es die Geschichte eben


318/1-2021

GÖTTER


Götter erklären sich durch eine Menschheit, die durch die Zeiten irrt, bemüht um den Höhenausgleich für den vorgegebenen Anspruch eines erkannten Ideals, das aber im Nutzen, in der Nutzung dieser gekürten Führung erfahrungsgemäß ersticken muss. Es ist übrigens Unsinn, zu behaupten, dass es nur „den einen Gott“ gibt. Das ist nur die Alibiaussage moderner Gemeinschaften, die einzelne Götter verehren und damit dem rückwärts gerichteten Erscheinungsbild aus Zeiten einer Barbarei zu entgehen hoffen. Vielleicht könnte man zur Ehrenrettung hier noch den Wunsch auf beispielhafte allgemeine Einzigartigkeit nennen. Wer einem Leitsymbol andere Charaktereigenschaften und einen anderen Bezug gibt als andere, hat einen anderen Gott; ihn als  „den einen“ - also einen Monotheismus jeweils nach Art des Hauses zu feiern, liegt nahe.

 

Menschen brauchen die Gemeinschaft auch, um sich von ihr abzuheben. Religionen, die artgerecht, also autoritär in Kopf und Gemüt greifen, sind dabei die optimalen Institutionen für Selbstfindungsgruppen. Alle Suchenden oder Berechnenden sind hier Klientel. Durch solche Abgrenzungen entsteht regelmäßig früher oder später der unausgesprochene oder geoutete politische Führungsanspruch einer Minderheit, dem dann kaum mehr entgehen kann, wenn sich aus politischen Gründen eine Mehrheit religiös unterworfen hat und dabei Freiheiten veräußert wurden - z.B. zu Gunsten von Fürsorge gewählter Knechtschaft.


Ich will hier nicht falsch verstanden werden. Religion ist für viele Menschen ein bedeutender Weg, sich zurechtzufinden - was aber über den tieferen Wert dieser jeweiligen Leitung nichts aussagt. Gemessen kann diese Wertigkeit immer nur am Verhalten von Gläubigen zu anderen Gläubigen, auch gegenüber sogenannten Atheisten. Letztlich bleibt als einzig gültige, menschenerhebende Religion „das Miteinander“.



317/1-2021

Hauterfahrung (meiner Frau Petra gewidmet)
  
Wer eine Haut
ganz nah
vertraut
in diesen Tagen
an seiner Seite weiß
der fühlt sich an die Hand genommen
nichts hält
nichts tröstet mehr
als wenn man Wärme
eines andern fühlt
so frei von ihr durchdrungen
ist man gestärkt
die Lasten zu ertragen
es zeigt sich gleich am Gang
und es bekommt dem Magen


316/12-2020
Die Jagd ist angeblasen


Sie jagen dich                                                                                                                                 wie Fuchs und Hasen
die Jahre
Tage
Stunden
zuletzt noch die Sekunden
dann tönt die Glocke
irgendwo
man weint
ist froh
gewesen war ein Sowieso
geschnitten in den Stein
dann liegst du
kalt
allein
der Ewigkeit gestellt
und irgendwann
bist du verschwunden
in einen neuen Wirkungskreis gebunden
  
nun
es war Zeit
auch and‘re haben ihre Stunden
und schätzen irgendwann
wie alle
die Sekunden
beim letzten Zeigerrunden


315/12-2020



314/11-2020
Sie

betreiben Leben
erfassen dieses kaum
verweilen
und besetzen
einen ungeklärten Raum
an andere gestellt
die in den Hüllen leiben
  
es halten Hände Wände
dahinter man uns fände
so ausgeliefert
nackt
so schwach
und wundgefesselt
für ein Ende
gäben die Mauern ihren Stein


313/11-2020
Chagrin
 
Noch Sturm
noch Wind
noch Fensterschlagen
die Stille hockt auf weißen Fliesen
und keine Nacht
die löscht
das Klagen
in Körperglocken Ruh


zur Endlichkeit geschlagen
der letzte Ton
so unbarmherzig

und gezielt
will nicht zu Ende tragen
 


312/10-2020

Ein Wort
an Land wohl kaum vernommen
es nahm der Wind
so war es in den Fluss gekommen
im dunklen Wasser wog es schwer
und auf die Schnelle
saugte so manche Welle
an dem Erguss
 
so tausendfach gelesen
ergab sich irgendwann ein Schluss
der Wort-Geist floss nun durch die Meere
trieb lange dort sein Wesen
dann zog ein Sturm ihn über‘ Land
und mit ihm jenes Denken
das sich aus Tiefen Menschen schenken
mit Feuer in den Händen


311/8-2020

Corona-Querulanten


Sie meckern wie die Ziegen

und schreien ihre Not

Vernunft

Verzicht

Beschränkungen in diesen Tagen

sie sind nicht länger zu ertragen

dann lieber schon den Tod


der andern



310/7-2020

Die Liebe ist ’mal so

’mal so

im Hier und Irgendwo

sie kommt

sie geht

wie Wind der weht

und manchmal greift sie in ein Leben

und manchmal auch daneben

nichts hält

nichts dauert

es ist der Tod der lauert

nach einem Kuss

nach einem Wort

ein Schluss trägt alles Hoffen fort

an diesem 

oder jenem Ort

und wenn wir glauben zu ertrinken

sieht man das Leben treiben

man sieht die Farben

sie übertünchen Leiden

spürt sie

mit grauen Nächten streiten

nur

Tage stürzen weiter Sterne

vielleicht aus Ferne

schenkt sich noch ein Winken

mit ihrem Sommerhaar

dann steint

ein War



309/6-2020



308/6-2020

Das Entsetzen ist normal

und Folgen sind oft unabsehbar

- wenn man eigenes gealtertes Schreibgut zufällig in die Hände bekommt - nicht mehr löschbar; das Papier hält seine Tinte unwiderruflich gefangen. Was folgt, ist der Versuch einer Wiedergutmachung, noch besser, „das Verbrechen an Inhalt und Wortwahl“ ungeschehen machen zu wollen, indem man in eine Gedankenwelt und in Emotionen eintaucht, die jetzt nur noch ein Second-Hand-Erlebnis vermitteln – doch dessen ungeachtet drängen, den Hobel zum Ansatz zu bringen, um zu retten, was möglich scheint. Ein unerbittliches Ego greift. Man weiß es, man sollte es lassen, das Machwerk zurücklegen, wo der Staub seine segnende Aufgabe erfüllen kann - vielleicht gelingt das auch, doch ein immer glühender Funke aus der Hinterlassenschaft beginnt jetzt seinen Brand zu legen und gräbt sich rücksichtslos in frisches Papier – obwohl zur Zeit anderes ansteht.



307/5-2020

Erfreulich ist
  - dass uns schädliche Entscheidungen, gegen uns oder andere, irgendwie früher oder später einholen. Man könnte also hinter den Kulissen unserer Existenz eine neutrale Form einer Langzeit-Gerechtigkeit, von der Wesensart des „Toten-Gerichts“ vermuten, nur, dass ein Schuldspruch bereits das Bewusstsein der Lebenden erreicht.


306/5-2020  
Verlust, der uns bewegt 

Jeder, der sexuell ausgehungert wird, betrügt auf die eine oder andere Weise und erfährt den Mangel kopflastig, ausgeliefert in Endlosschlei-      fe  –  je nach Gemüt bzw. Natur, wenn ihn das Alter nicht stillt.
Auch die freiwillige Selbstunterwerfung (wie im Zölibat) kann nur die Verlustwahrnehmung als Alltagscharakter erfahren. Eine Orientierung,

die Hingabe und Ziel adeln soll, ändert daran nichts.
Die menschliche Natur in Teilen ihrer Grundstruktur zu ignorieren,  zu unterwerfen, muss immer Konsequenzen haben – nach innen wie nach außen.


305/4-2020

In Zeiten von Corona 
rettet uns die Liebe, die keine Nähe leben kann, in Sehnsucht und zeigt uns, wie sehr unser Kopf, der oft so unbeteiligt scheint, Schätze für uns gesichert hat - zum Überleben, um  jeden tatsächlichen Brückenschlag möglich zu machen, der gegeben ist, damit ungehaltene Umarmungen

uns nicht verzweifeln lassen.


304/3-2020

Die Erde macht sich untertan                                


Vier Reiter jagen über‘s Land
die Not 
den Tod
in jeder Hand
sie sind das Feuer
das ein Denken bricht
wehrlos
auf ferne Sicht
die Menschheit
in die Äcker treibt
wo sie noch im Verfallen
Erde gallen
vielleicht
sich Wuchern dort entleibt
auf Zeit



303/3-2020
Corona 
 

Nun beugen Häupter
ihren Stolz
von der Natur getrieben
schon lange galt der Schwur
zu Rücksicht
sie zu hegen
sie zu feiern
dankbar lieben
sie prahlten dann beim Wollen
nur
nun zeigt uns jenes Überich
wer Herr auf dem Planeten ist
doch lässt uns dabei nicht im Stich
bekehrt mit Leid
Vermessenheit
und schenkt danach die neue Zeit
zu neuer Weisung stets bereit



302/2-2020

301/2-2020
Ist Gott der Teil Kraft                                           
- der dem Positiven die Dankbarkeit abringt,

damit die Hoffnung den Ernstfall durchsteht?


300/1-2020

Foto für Fomo P.Weber


00900-218